Virchow, Johann Christian

direkt zum Inhalt

Langeintrag

Virchow, Johann Christian

Prof. Dr. med. habil.
seit 2002 Professor für Pneumologie

Fakultät:
2002-2011 Medizinische Fakultät
seit 2012 Universitätsmedizin
Institut:
Klinik und Poliklinik für Innere Medizin
Lehr- und Forschungsgebiete:
Asthma, obstruktive Atemwegserkrankungen
Fachgebiet:
44 Medizin

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu.dem(ta)wohcriv.c.j
Homepage:

Lebensdaten:
geboren am 23.01.1961 in Frankfurt am Main

Kurzbiographie:
1980 Abitur, Laubach (Hessen)
1980-1985 Studium der Humanmedizin an den Univ. Marburg und Gießen
1985-1986 Praktisches Jahr in Chur und Zürich (Schweiz)
1987-1990 Assistenzarzt an der Hochgebirgsklinik Davos-Wolfgang (Schweiz)
1990-1991 wiss. Mitarbeiter am Schweizerischen Institut für Allergie und Asthmaforschung
1991-1993 Assistenzarzt an der Abteilung für Pneumologie der Univ. Freiburg
1993 Anerkennung als Arzt für Lungen- und Bronchialheilkunde
1993-1994 Assistenzarzt an der Abteilung für Innere Medizin, Univ. Freiburg
1994-1997 Assistenzarzt an der Internistische Intensivmedizin, Univ. Freiburg
1996 Anerkennung als Arzt für Innere Medizin
1996 Anerkennung der Fakultativen Weiterbildung Spezielle Internistische Intensivmedizin
1997 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Allergologie
1997 Ernennung zum Oberarzt der Abteilung Pneumologie der Medizinischen Univ.-Klinik Freiburg
1999 Ernennung zum Oberarzt der Medizinischen Intensivstation der Medizinischen Univ.-Klinik Freiburg
1999 Ernennung zum Leitenden Oberarzt der Abteilung Pneumologie der Medizinischen Univ.-Klinik Freiburg
2001-2002 apl. Professor für Pneumologie, Univ. Freiburg
seit 2002 Professor für Pneumologie und Abteilungsleiter, Univ. Rostock
seit 2005 Vorsitzender des Thoraxzentrums, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1986 Medizinisches Staatsexamen, Univ. Gießen
Promotion 1990 Dr. med., Univ. Tübingen
Titel der Arbeit: Klinisch-experimentelle Untersuchung zur Wertigkeit des Theophyllin-Spiegel-Monitorings im Speichel unter standardisierten Bedingungen bei Kindern mit obstruktiven Atemwegserkrankungen.
Habilitation 1997 Dr. med. habil. (Innere Medizin), Univ. Freiburg
Titel der Arbeit: Aktivierte T-Lymphozyten, Zytokine und Eosinophilie: neue Einsichten in die Pathogenese des allergischen und intrinsischen Asthma bronchiale.

akademische Selbstverwaltung:
2003-2005 Mitglied der Forschungskommission der Medizinischen Fakultät
seit 2003 Mitglied der Promotionskommission der Medizinischen Fakultät
Funktionen:
1992 Mitglied des wiss. Beirats der Fachzeitschrift Allergologie
1995 Mitglied des wiss. Beirats der Zeitschrift Atemwegs- und Lungenkrankheiten
seit 1996 Mitglied des Beirats der Deutschen Gesellschaft für Allergie und klinische Immunologie
seit 1997 Mitglied der Schriftleitung der Zeitschrift Atemwegs- und Lungenkrankheiten
1998-2002 Mitglied des Fakultätsrates der Medizinischen Fakultät, Univ. Freiburg
seit 2000 Mitglied der Schriftleitung der Zeitschrift Allergologie
2004 Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie
2004 Mitglied der medizinischen Sachverständigenkommission beim Institut für Medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen (IMPP)
2005 Group Head Allergy Immunology, Assembly 5 der European Respiratory Society
2005 Board Member der Asthma Section der European Academy Allergy and Clinical Immunology (EAACI)
2007 Mitglied des engeren Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie
2007 Scientific Programm Coordinator der European Academy Allergy and Clinical Immunology (EAACI)
Mitglied im Editorial Board von Modern Aspects of Immunobiology
Associate Editor Respiratory Medicine
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
seit 1990 American Thoracic Society
seit 1991 Schweizerische Gesellschaft für Allergologie und Immunologie
seit 1991 European Academy of Allergology and Clinical Immunology
seit 1993 Corresponding Member, American Academy of Allergy and Immunology
seit 1994 Affiliate Member, International Academy of Chest Physicians and Surgeons of the American College of Chest Physicians
seit 2002 Fellow of the American College of Chest Physicians (FCCP)
seit 2004 Fellow of the American Academy of Allergy, Asthma and Immunology (FAAAI)
seit 2006 Fellow of the Royal College of Physicians (FRCP), London
Ehrungen:
1990 Poster Preis, Schweizerische Gesellschaft für Allergologie und Immunologie, Lausanne
1991 Abstract Award for Junior Members, European Academy of Allergy and Clinical Immunology
1991 Young Researcher's grant, International Congress of Allergy and Clinical Immunology in Kyoto, Japan
1992 Herbert Herxheimer Preis, Deutsche Gesellschaft für Allergie- und Immunitätsforschung
1993 Poster Award European Society of Pediatric Allergy and Clinical Immunology
1994 Paul-Martini-Preis, Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin, Wiesbaden
1995 Pulmedica-Preis, Deutsche Gesellschaft für Lungen- und Atmungsforschung, Bochum
1996 Herbert-Herxheimer-Förderpreis (2.Preis), Deutsche Gesellschaft für Allergie- und Immunitätsforschung, Freiburg
1996 Teaching Certificate 1996-1997 European School of Respiratory Medicine (ERSM)
1997 Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie
2004 Herbert Herxheimer Preis der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Januar 2014)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
18.03.2008, mglasow  /  03.12.2014, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Johann Christian Virchow" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002070
(abgerufen am 17.10.2017)