Koch, Harald

direkt zum Inhalt

Koch, Harald

Prof. Dr. iur. habil.
1992-2008 Professor für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Rechtsvergleichung und Internationales Privatrecht

Fakultät:
1992-2008 Juristische Fakultät
Lehr- und Forschungsgebiete:
Rechtsvergleichung
Prozess-, Vertrags- und Haftungsrecht
Internationales Verfahrens-, Handels- und Wirtschaftsrecht
Fachgebiet:
86 Recht

Homepage:
Juristische Fakultät, Humboldt Univ. Berlin (Link öffnen externer Link)

Lebensdaten:
geboren am 19.01.1943 in Bad Bevensen
Konfession:
evangelisch-lutherisch
Familie:
Vater Hermann Koch
Mutter Clärchen Koch, geb. Hagelberg

Kurzbiographie:
1962 Abitur, Uelzen
1963-1967 Studium an den Univ. Bonn, Tübingen und Hamburg
1967-1978 Referendarausbildung, wiss. Assistent am Seminar für ausländisches und internationales Privatrecht, Univ. Hamburg
1971 2. Juristische Staatsprüfung, Hamburg
1973-1974 DFG-Forschungsstipendiat, Univ. of California, Berkeley (USA)
1978-1980 Professur (C2) für Recht der Wirtschaft, Univ. Hamburg
1981-1992 Professur (C3) für Zivilrecht und Verfahrensrecht, Univ. Hannover
1992-2008 Professor für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Rechtsvergleichung und Internationales Privatrecht, Univ. Rostock
2008 Emeritierung
seit 2008 Seniorprofessor für Internationales Privat- und Prozessrecht sowie Rechtsvergleichung, Humboldt Univ. Berlin
akademische Abschlüsse:
Studium 1967 Erste Juristische Staatsprüfung, Univ. Hamburg
Promotion 1972 Dr. iur., Univ. Hamburg
Titel der Arbeit: Bereicherung und Irrtum. Rechtsvergleichende Untersuchungen zum anglo-amerikanischen, französischen, schweizerischen, römischen und deutschem Leistungsbereicherungsrecht.
Habilitation 1983 Dr. iur. habil. (Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung), Univ. Hamburg
Titel der Arbeit: Prozeßführung im öffentlichen Interesse - Rechtsvergleichende Entwicklungsbedingungen und Alternativen objektiver Rechtsdurchsetzung.

akademische Selbstverwaltung:
1992-2008 Mitglied des Fakultätsrats
1992-1994 Prodekan
1995-1996 Dekan
1997-1999 Mitglied der Strukturkommission des Senats
1997-1999 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Internationales Recht
1999-2000 Vorsitzender der Evaluierungskommission
2000-2002 Mitglied des Konzils
2003-2008 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Anwaltsrecht
Funktionen:
seit 1993 Richter am Oberlandesgericht Rostock
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Gesellschaft für Rechtsvergleichung
International Association of Procedural Law
Deutsch-amerikanische Juristenvereinigung

Werke (Auswahl):
Prozeßführung im öffentlichen Interesse Rechtsvergleichende Entwicklungsbedingungen und Alternativen objektiver Rechtsdurchsetzung Frankfurt/M.: Alfred Metzner Verlag 1983 (Arbeiten zur Rechtsvergleichung Bd. 118) 338 S.
Verbraucherprozessrecht. Verfahrensrechtliche Gewährleistung des Verbraucherschutzes Heidelberg: C. F. Müller Jur. Verlag 1990 (Forum Rechtswissenschaft Bd. 24) 153 S.
Grenzüberschreitender einstweiliger Rechtsschutz in: A. Heldrich/T. Kono (Hg.), Herausforderungen des int. Zivilverfahrensrechts (Tübingen 1994), 85 - 102.
Großschäden und ihre Abwicklung - Einführung in ein interdisziplinäres Forschungsprojekt (zus. mit A. Willingmann) in: Koch/Willingmann, Großschäden (s. A./.), 11 - 46.
Einführung in das europäische Zivilprozessrecht in: JuS 2003, 105 - 111.
Nachweis von Publikationen:
Publikationsverzeichnis auf Univ.-Homepage (Link öffnen externer Link)

Quellen:
eigene Angaben (Stand: März 2010)
weitere Literatur:
Kürschners Deutscher Gelehrtenkalender
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
01.06.2006, editorCP  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Harald Koch" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00000146
(abgerufen am 24.11.2017)