Elze, Curt

direkt zum Inhalt

Elze, Curt

Prof.
1921-1936 o. Professor für Anatomie

Fakultät:
1921-1936 Medizinische Fakultät
Institut:
Anatomisches Institut
Fachgebiet:
44 Medizin

Lebensdaten:
geboren am 16.02.1885 in Halle
gestorben am 09.04.1972 in Kassel
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Dr. theol. h. c. Curt Elze,  Rechtsanwalt und Notar, Geheimer Justizrat
Mutter Lina Elze, geb. Frenkel
Sohn Prof. Dr. Dr. h. c. Reinhard Elze,  Professor der Geschichte an der FU Berlin und Direktor des Deutschen Historischen Instituts in Rom

Kurzbiographie:
1902 Abitur, Halle
1902-1907 Studium der Medizin an den Univ. Freiburg und Halle
1907-1909 Assistenzdienst am Anatomischen Institut Freiburg
1909-1912 1. Prosektor an der Univ. Wien
1912-1914 1. Prosektor an der Univ. Heidelberg
1914-1916 Kriegsdienst als Truppenarzt
1916-1918 Stationsarzt in einem orthopädischen Lazarett in Heidelberg
1918 Professor an der Univ. Heidelberg
1921 ao. Professor an der Medizinischen Fakultät der Univ. Gießen
1921-1936 o. Professor an der Univ. Rostock
ab 1936 o. Professor für Anatomie an der Univ. Gießen
akademische Abschlüsse:
Studium 1907 Medizinisches Staatsexamen, Univ. Halle
Promotion 1909 Dr. med., Univ. Freiburg
Titel der Arbeit: Beitrag zur Histologie des embryonalen Säugetierdarmes.
Habilitation 1912 (Anatomie), Univ. Heidelberg
Titel der Arbeit: Studien zur allgemeinen Entwicklungsgeschichte des Blutgefäßsystems.

akademische Selbstverwaltung:
1921-1936 Institutsdirektor
1926-1927 Dekan
1931-1932 Rektor
1932-1933 Prorektor
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
ab 1925 Mitglied der Mecklenburgischen Landesuniversitätsgesellschaft e. V.

Werke (Auswahl):
Über Form und Bau des menschlichen Magens. Heidelberg 1919.
Gemeinsam mit Glas, Emil; Haslinger, Franz: Die Krankheiten der Speiseröhre und des äusseren Halses. Berlin 1925. (= Bd. 9 Handbuch der Hals-, Nasen-, Ohren-Heilkunde mit Einschluss der Grenzgebiete).
Centrales Nervensystem. Berlin 1932. (= Bd. 3 Anatomie des Menschen).
Der menschliche Körper. Berlin (u.a.) 1966.

Quellen:
Personalakte Curt Elze, UAR (Zuarbeit von Max Mielke)
Buddrus, Michael; Fritzlar, Sigrid: Die Professoren der Universität Rostock im Dritten Reich. München 2007, S. 122-123.
weitere Literatur:
Schumacher, Gert-Horst; Wischhusen, Heinzgünther: Anatomia Rostochiensis. Die Geschichte der Anatomie an der 550 Jahre alten Universität Rostock. Berlin 1970, S. 135-138.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
01.06.2006, ccwahrmann  /  30.08.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Curt Elze" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00000546
(abgerufen am 12.12.2017)