Cothmann, Ernst

direkt zum Inhalt

Cothmann, Ernst

 
1594-1595 Professor der Rechte/Institutionen (herzoglich)
1595-1624 Professor der Rechte/Codex (herzoglich)

Fakultät:
1594-1624 Juristische Fakultät
Fachgebiet:
86 Recht

Lebensdaten:
geboren am 06.12.1557 in Lemgo
gestorben am 13.04.1624 in Rostock
Familie:
Vater Bürgermeister

akademische Abschlüsse:
Promotion 1584 Dr. iur., Univ. Rostock

Funktionen:
herzoglicher Rat
Mitglied im herzoglichen Hofgericht
Mitglied im herzoglichen Konsistorium
ab 1611 herzoglicher Kanzler in Güstrow

weitere Literatur:
Lorenz, Sönke: Ernst Cothmann (1577-1624) aus Lemgo in Westfalen. Ein Iurisconsultus Rostochiensis in Sachen Hexenprozeß. In: Kintzinger, Martin u.a. (Hg.): Das Andere Wahrnehmen. Beiträge zur europäischen Geschichte. Köln u. a. 1991, S. 437-449.
Lexikon zur Geschichte der Hexenverfolgung (historicum.net) (Link öffnen externer Link)
Etwas von gelehrten Rostockschen Sachen, 1737, S. 249; 1738, S. 666; 1741, S. 479, S. 544.
Krey, Joh. Bernh.: Andenken an hiesige Gelehrte, 3. Stück (1813), S. 48-50; Anhang (1816), S. 31.
Krey, Joh. Bernh.: Beiträge zur mecklenburgischen Kirchen- und Gelehrtengeschichte, Erster Band (1818), S. 55.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
23.09.2009, klabahn  /  19.05.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Ernst Cothmann" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00000556
(abgerufen am 21.11.2017)