Mrugowsky, Hartmut

direkt zum Inhalt

Mrugowsky, Hartmut

Prof. Dr.-Ing.
1992-2007 Professor für Elektrische Maschinen und Antriebe

Fakultät:
1992-2003 Fakultät für Ingenieurwissenschaften
2004-2007 Fakultät für Informatik und Elektrotechnik
Institut:
Institut für Elektrische Energietechnik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Betriebsverhalten komplexer elektroenergetischer Systeme (elektrische Maschinen und Geräte, leistungselektronische Stellglieder; Regelung, Modellbildung, Parametrierung und Simulation)
Fachgebiet:
53 Elektrotechnik

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu(ta)ykswogurm.tumtrah

Lebensdaten:
geboren am 21.12.1941 in Berlin
Familie:
Vater Prof. Dr. sc. nat. Dr. med. habil. Joachim Mrugowsky
Mutter Ursula Mrugowsky, geb. Bredereck

Kurzbiographie:
1960 Abitur, Rathenow
1960-1966 Studium der Schiffselektrotechnik, Univ. Rostock
1966-1969 Planmäßiger wiss. Aspirant, Univ. Rostock
1969-1980 Forschungsingenieur, VEB Volkswerft Stralsund
1980-1992 Hochschuldozent für das Gebiet Elektroenergiesysteme, Ingenieurhochschule (ab 1988 Technische Hochschule) Wismar
1992-2007 Univ.-Professor für das Gebiet "Elektrische Maschinen und Antriebe", Univ. Rostock
2007 Ruhestand
akademische Abschlüsse:
Promotion 1969 Dr.-Ing., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Beschreibung des elektrischen Verhaltens des synchronen Schenkelpol-Generators bei Alleinbetrieb im Hinblick auf seinen Einsatz in Schiffswellengenerator-Anlagen.
anderer 1979 facultas docendi

akademische Selbstverwaltung:
1992-2001 Institutssprecher

Werke (Auswahl):
Mrugowsky, H.: Zeitkonstanten und Eigenfrequenzen des im Alleinbetrieb arbeitenden synchronen Schenkelpolgenerators. Zeitschrift für elektr. Inform.- und Energietechnik 1(1971)1, S. 20-28.
Mrugowsky, H.: Rechnergestützte Nachbildung dynamischer Vorgänge in komplexen Antriebsanlagen auf Schiffen. Schiffbauforschung 17(1978)5/6, S. 199-207.
Mrugowsky, H.: Rechnergestützte Nachbildung dynamischer Vorgänge in Drehstrom-Bordnetzen auf Schiffen. Schiffbauforschung 19(1980)1, S. 37-45.
Mrugowsky, H.: Experimentelle Ermittlung der Abschnittskennlinien von Synchronmaschinen. etzArchiv 7(1985)3, S. 89-93.
Mrugowsky, H.: Bestimmung der Modellparameter und der aktuellen Läufertemperatur für Drehstrom-Asynchronmaschinen mit Kurzschlußläufer. etzArchiv 11(1989)6, S. 187-192.
Mrugowsky, H.: Amplitude und Phasenlage der Netzstrom-Grundschwingung eines B6-Diodengleichrichters zwischen Leerlauf und Kurzschluss. e&i elektrotechnik und informationstechnik 128(2011)11-12, S. 438-441.
Mrugowsky, H.: Bestimmung der Polsystem-Parameter von Synchronmaschinen. e&i elektrotechnik und informationstechnik (2013), DOI 10.1007_s00502-013-0145-1.
Mrugowsky, H.: Drehstrommaschinen im Inselbetrieb. Wiesbaden: Springer Vieweg, 2. überarb. und erw. Auflage (2015).

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Dezember 2015)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
01.06.2006, editorCP  /  05.01.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Hartmut Mrugowsky" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00000829
(abgerufen am 19.11.2017)