Reuter, Gerhard

direkt zum Inhalt

Reuter, Gerhard

Prof. Dr. agr. habil.
1959-1965 Dozent für Bodenkunde
1965-1969 Professor mit Lehrauftrag für Bodenkunde
1969-1986 o. Professor für Bodenkunde

Fakultät:
1959-1968 Landwirtschaftliche Fakultät
1968-1986 Sektion Meliorationswesen und Pflanzenproduktion
Lehr- und Forschungsgebiete:
Bodenentwicklung, Typinterferenzen, Böden verschiedener Klimagebiete, Paläoböden, Dauerversuche zur Humusbildung, Gefügeformen, Mikromorphologie, Tonminerale, Organisch-mineralische Komplexe, Tonsubstratapplikation zur Sandbodenmelioration
Fachgebiet:
48 Land- und Forstwirtschaft
38 Geowissenschaften

weitere Vornamen:
Paul
Lebensdaten:
geboren am 09.06.1921 in Deuben (jetzt Freital)
gestorben am 26.06.2014 in Rostock
Familie:
Vater Paul Reuter,  Bäckermeister
Mutter Emma Reuter, geb. Loitzsch

Kurzbiographie:
1940 Abitur, Dresden
1940-1945 Kriegsdienst
1942-1950 Studium der Landwirtschaft zum Diplom und Zusatzstudium mit Abschluss als Diplomlandwirtschaftslehrer an der Univ. Halle (mit Unterbrechungen durch Kriegsdienst und Landwirtschaftslehre)
1949-1953 Wiss. Assistent an den Univ. Halle und Rostock
1953 Wiss. Oberassistent, Univ. Rostock
1959 Dozent für Bodenkunde
1965 Professor mit Lehrauftrag, ab 1969 o. Professor für Bodenkunde
1986 Emeritierung, danach Lehrtätigkeit an verschiedenen Univ., auch im Ausland bis jetzt (2008)
Gastprofessuren in Basrah (Irak) 1980, Khartoum (Sudan) 1981, Asmara (Eritrea) 1987, Alemaya (Äthiopien) 1987, Halle/Saale 1995, Trier 1996, Greifswald 2004
akademische Abschlüsse:
Studium 1949 Dipl.-Landwirt, Univ. Halle
Studium 1950 Dipl.-Landwirtschaftslehrer, Univ. Halle
Promotion 1951 Dr. agr., Univ. Halle
Titel der Arbeit: Untersuchungen an Podsolböden.
Habilitation 1958 Dr. agr. habil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Tendenzen der Bodenentwicklung im Küstenbezirk Mecklenburgs.

akademische Selbstverwaltung:
1963 Kommissarischer Leiter des Instituts für Agrikulturchemie und Bodenkunde
1965-1986 Leiter der Abteilung Bodenkunde in wechselnden Instituten
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Internationale Bodenkundliche Union
Deutsche Bodenkundliche Gesellschaft (Ehrenmitglied)
Deutsche Quartärvereinigung
Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina
Ehrungen:
Ehrenmitglied der ehemaligen Bodenkundliche Gesellschaft der DDR
Ehrenmitglied der Deutschen Bodenkundliche Gesellschaft

Werke (Auswahl):
Reuter, G.: Anwendung genetisch-morphologischer Horizontbezeichnungen. - Wiss. Abh. Dtsch.Akad.Landw. - Berlin (1958) 37. - S. 268 - 280 (Festschrift Nehring): 24 Farbtafeln.
Reuter, G.: Gelände- und Laborpraktikum der Bodenkunde. 3. verb.Aufl. - Berlin: Dtsch. Landw. Verlag, 1976. - 80 S.
Reuter, G.: 35 Jahre Rostocker Dauerversuche. Entwicklung der Humusgehalte und der chemischen Bodeneigenschaften. - Archiv Acker- u. Pflanzenbau, Bodenk. - Berlin 35 (1991). - S. 357 - 374.
Reuter, G.: Improvement of sandy soils by clay-substrate application.- Appl.Clay Sc. 9 (1994).- S. 107 - 120.
Reuter, G.: Bilder und Erläuterungen zur Geologie und Bodenentwicklung in Mecklenburg-Vorpommern. -CD-ROM. 200 farb. Abb.- Ingo Koch Verlag, Rostock (2003).

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Dezember 2006)
weitere Literatur:
Bilder aus meinem langen Leben: Gerhard Reuter, Universität Rostock; Vortrag zum 80. Geburtstag, Juni 2001 mit Fotos aus dem Berufs- und Privatleben, Laudatio der Leopoldina, Publikationsverzeichnis, Weltrekordsatz u. a., CD-Rom Rostock 2003.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
08.12.2006, editorCP  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Gerhard Reuter" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00000929
(abgerufen am 20.09.2017)