Fabricius, Jacob

direkt zum Inhalt

Fabricius, Jacob

 
1612-1637 Professor der Medizin und höherer Mathematik (herzoglich)

Fakultät:
1612-1637 Medizinische Fakultät
Fachgebiet:
44 Medizin
90 Gelehrte

Namensvarianten:
Schmidt
Schmied
Lebensdaten:
geboren am 28.08.1576 in Rostock
gestorben am 14.08.1652 in Kopenhagen (begraben in Rostock)
Familie:
Vater Bäcker
Sohn Philipp Jacob Fabricius,  Professor der Eloquenz an der Univ. Rostock (Link öffnen Link)

akademische Abschlüsse:
Promotion 1602 Dr. med., Univ. Jena

Funktionen:
herzoglicher Leibarzt
Physikus

weitere Literatur:
Etwas von gelehrten Rostockschen Sachen, 1737, S. 314; 1738, S. 238, S. 266, S. 299; 1741, S. 334, S. 871.
Krey, Joh. Bernh.: Andenken an hiesige Gelehrte, 6. Stück (1815), S. 35-37.
Krey, Joh. Bernh.: Beiträge zur mecklenburgischen Kirchen- und Gelehrtengeschichte, Erster Band (1818), S. 57, S. 379.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
23.09.2009, klabahn  /  13.09.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Jacob Fabricius" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001026
(abgerufen am 23.11.2017)