Bleckert, Heinz

direkt zum Inhalt

Bleckert, Heinz

Prof. Dr. oec. habil.
1952-1961 Dozent für politische und ökonomische Geographie (mit der Wahrnehmung beauftragt)
1961-1962 Dozent für politische und ökonomische Geographie
1962-1965 Professor mit Lehrauftrag für politische und ökonomische Geographie
1965-1966 Professor mit Lehrauftrag für ökonomische Fragen Lateinamerika
1966-1969 Professor mit vollem Lehrauftrag für Ökonomie und Geographie Lateinamerikas
1969-1986 o. Professor für Ökonomie Lateinamerikas

Fakultät:
1952-1963 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
1963-1968 Ingenieurökonomische Fakultät
1963-1968 Philosophische Fakultät
1968-1986 Sektion Lateinamerikawissenschaften
Fachgebiet:
38 Geowissenschaften
85 Betriebswirtschaft

weitere Vornamen:
Gerhard
Lebensdaten:
geboren am 12.01.1926 in Finsterbergen (bei Gotha)
Familie:
Vater Johannes Bleckert
Mutter Anna Bleckert, geb. Eberhard

Kurzbiographie:
1943 Abitur, Leipzig
1945-1951 Studium der Pädagogik und Geographie (mit Unterbrechungen), Humboldt-Univ. Berlin
1951-1952 Wahrnehmungsdozent, Humboldt Univ. Berlin
1952-1962 Wahrnehmungsdozent, ab 1961 Dozent für politische und ökonomische Geographie, Univ. Rostock
1962-1965 Professor mit Lehrauftrag, Wirtschaftswiss. Fakultät, Univ. Rostock
1963-1964 Gastprofessur, Univ. Havanna (Kuba)
1965-1986 Professor mit Lehrauftrag für ökonomische Fragen Lateinamerikas, ab 1966 Professor mit vollem Lehrauftrag für Ökonomie und Geographie Lateinamerikas, ab 1969 o. Professor für Ökonomie Lateinamerikas, Univ. Rostock
1986 Emeritierung
akademische Abschlüsse:
Studium 1951 Staatsexamen Geographielehrer der Oberstufe, Humboldt-Univ. Berlin
Promotion 1955 Dr. oec., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Der Standort des VEB Fischkominat Rostock-Marienehe. Eine ökonomisch-geografische Analyse.
Habilitation 1961 Dr. oec. habil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Der Überseehafen Rostock und seine hafengebundene Industrie.

akademische Selbstverwaltung:
1965-1969 Mitglied des Fakultätsrates der Philosophischen Fakultät
1965-1986 Leiter des Wissenschaftsbereichs Ökonomie, Sektion Lateinamerikawissenschaften
1966-1969 Leiter der Senatskommission für Kultur
1967-1969 Mitglied der Senatskommission für kybernetische Fragen
1968-1970 amtierender Sektionsdirektor, Sektion Lateinamerikawissenschaften
1969-1972 stellv. Sektionsdirektor für Erziehung und Ausbildung, Sektion Lateinamerikawissenschaften
1969-1976 Mitglied des Rates der Sektion Lateinamerikawissenschaften
Funktionen:
1964-1969 Mitglied des Hauptvorstandes der Geographischen Gesellschaft der DDR
1966 Vertretung der Univ. Rostock auf der Lateinamerika-Konferenz, Santiago de Chile
1975-1979 Vertreter der DDR in einer UNO-Kommission zur Förderung der ökonomischen Beziehungen zwischen den Ländern Lateinamerikas und den Ländern Europas
1975-1986 Beauftragter der Univ. Rostock in der multilateralen Arbeitsgemeinschaft der Akademien der RGW-Länder
Ehrungen:
zweimal Medaille für ausgezeichnete Leistungen

Werke (Auswahl):
gemeinsam mit Max Zeuske: Lateinamerika gestern und heute (Geographische Bausteine, Nr. 27), Gotha 1985.
Geografia económica marxista, Lisboa 1976.
Mexiko, Land der Olympiade 1968. Eine landeskundliche Information (Geographische Bausteine, Nr. 2), Gotha; Leipzig 1967.
Nueve conferencias sobre geografía económica marxista, Oriente 1965.
Der Überseehafen Rostock und seine hafengebundene Industrie, Rostock 1961.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Januar 2006)
weitere Literatur:
Who is Who?
Geographenkalender
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
01.06.2006, editorCP  /  25.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Heinz Bleckert" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001277
(abgerufen am 25.11.2017)