Schroeter, Johann Rudolf (von)

direkt zum Inhalt

Schroeter, Johann Rudolf (von)

Prof.
1820-1821 Privatdozent
1821-1836 Professor der Mathematik (rätlich)

Fakultät:
1820-1836 Philosophische Fakultät
Fachgebiet:
31 Mathematik
15 Geschichte

Lebensdaten:
geboren am 16.02.1798 in Hannover
gestorben am 24.08.1842 in Schwerin
Familie:
Vater Christian Heinrich von Schröter (1763-1829),  königlich dänischer Kriegsrat
Mutter Johanna von Schröter, geb. Hübner (?-1816)
Bruder August Wilhelm von Schröter (1799-1865),  Professor der Rechte an der Univ. Jena, Mecklenburgischer Staatsrat und Staatsminister

Kurzbiographie:
Besuch des Gymnasiums in Hildesheim
Studium der Mathematik, Geschichte und Literatur, erst Univ. Göttingen, dann Univ. Jena
bis 1818 Lehrer am Hundeicker'schen Erziehungsinstitut zu Schloß Vechelde bei Braunschweig
1818-1820 Reise nach Stockholm, Upsala und Kopenhagen
1820-1821 Privatdozent für Neuere Geschichte und Literatur, Univ. Rostock
1821-1836 o. Professor der Mathematik (rätlich), ab 1826 keine Lehrveranstaltungen mehr, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Promotion 1820 Dr. phil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Dissertatio critico-historica de Ragnaro Lodbrokio.

akademische Selbstverwaltung:
1824 Universitätbibliothekar
Funktionen:
1821 Aufseher der Großherzoglichen Alterthümer-Sammlung in Ludwigslust
weitere Informationen:
Er unterrichtete bis 1826 regulär und ist dann bis 1836 ohne Vorlesungen im Vorlesungsverzeichnis aufgeführt.

Werke (Auswahl):
Finnische Runen, finnisch und deutsch, mit einer Musikbeilage. Upsala 1819.
Grundriß zu meinen Vorlesungen über die deutsche Geschichte. Rostock 1820.
Methodus inveniendae areae absolutae triangulorum polygonorumque sphaericorum. Rostock 1821.
Curarum in vetustissem Scandinaviac historiam. Rostock 1821.
Beiträge zur Mecklenburgischen Geschichtskunde. 1826.
Nachweis von Publikationen:
Brüssow, Friedrich: Dr. Hans Rudolph von Schröter. In: Neuer Nekrolog der Deutschen, Bd. 20/1842.1844,1, S. 612-614.

Quellen:
Personalakte Johann Rudolf von Schröter, UAR (Zuarbeit von Ole Kasch)
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv I 1142,191 (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
10.11.2010, klabahn  /  06.09.2018, btamm
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Johann Rudolf (von) Schroeter" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001301
(abgerufen am 25.09.2018)