Grützner, Rolf

direkt zum Inhalt

Grützner, Rolf

Prof. Dr. rer. nat. habil.
1986-1988 Hochschuldozent für Modellierung / Simulation
1988-1992 ao. Professor für Modellierung / Simulation
1992-1999 Professor (C3) für Modellierung / Simulation

Fakultät:
1986-1990 Sektion Informatik
1990-1992 Technische Fakultät
1992-1999 Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Institut:
Fachbereich Informatik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Modellierung und Simulation
Fachgebiet:
54 Informatik

E-Mail-Adresse:
ed.bew(ta)teurg

weitere Vornamen:
Edwin
Lebensdaten:
geboren am 02.09.1934 in Dresden
Konfession:
konfessionslos
Familie:
Vater Edwin Grützner,  Techniker; Gründer und Direktor der Volkshochschule in Ahrensburg (Holstein)
Mutter Johanna Grützner,  Weißnäherin

Kurzbiographie:
1950 Oberschulabschluss "Obertertia", Ahrensburg (Holstein)
1950-1952 Maschinenschlosserlehre, Dresden
1952-1955 Besuch der Ingenieurschule für Kraft- und Arbeitsmaschinen Meißen; Ingenieurabschluss
1955-1961 Studium Angewandte Strömungslehre, TH Dresden
1961-1969 Berechnungsingenieur / Problemanalytiker im Turbinenbau Bergmann-Borsig, Berlin
1963-1969 apl. Aspirantur bei Prof. W. Albring, Fachgebiet: Profilgestaltung von Turbinenschaufeln, TU Dresden
1969-1986 wiss. Oberassistent an der Sektion Mathematik, Humboldt Univ. Berlin
1986-1988 Hochschuldozent für Modellierung und Simulation an der Sektion Informatik, Univ. Rostock
1988-1999 Professor für Modellierung und Simulation am Fachbereich Informatik, Univ. Rostock
1992 Berufung zum Professor (C3), Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1961 Dipl.-Ing., TH Dresden
Promotion 1970 Dr.-Ing., TU Dresden
Titel der Arbeit: Ein Beitrag zur Profilgestaltung der langen Endstufenschaufeln von Dampfturbinen.
Habilitation 1985 Dr. sc. nat. (Informationsverarbeitung), Humboldt-Univ. Berlin
Titel der Arbeit: Konzeptionelle Grundlagen der Modellierung und Simulation von Software auf der Basis modifizierter Petri-Netze.

akademische Selbstverwaltung:
1991-1999 Sprecher des Instituts für praktische Informatik am Fachbereich Informatik
Funktionen:
1992-1995 Mitglied des Präsidiums der Gesellschaft für Informatik
1994-1998 Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Simulation (ASIM) deutschsprachiger Länder
1990-1998 Leiter des Arbeitskreises "Umweltsimulation" in der ASIM und GI-Deutschland
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Gesellschaft für Informatik
Arbeitsgemeinschaft Simulation (ASIM)
Deutscher Hochschulverband
Ehrungen:
Ehrenmitgliedschaft der Arbeitsgemeinschaft Simulation (ASIM)

Werke (Auswahl):
Grützner,R.: Konzeptionelle Grundlagen der Modellierung und Simulation von Software auf der Basis modifizierter Petri-Netze. Dissertation (B), Habilarbeit. Zentrum für Rechentechnik, Berlin-Adlershof, ZfR-Mitteilungen, ZfR - 84.06, 1984.
Grützner,R.: Stochastic Petri-Nets: Definition and Application. Systems Analysis, Modelling, Simulation, 8 (1991) H.5/6.
Grützner,R.: Modellierung und Simulation im Umweltbereich. Fortschritte in der Simulationstechnik. Wiesbaden: Friedrich Vieweg Verlag, 1997.
Grützner,R.: Ausgewählte Methoden zur Behandlung unsicheren Wissens bei der Modellierung und Simulation ökologischer Systeme. in: Jax, K.: Funktionsbegriff und Unsicherheit in der Ökologie. Europäischer Verlag der Wissenschaften, Frankfurt/Main 2000 pp.: 165-180.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: September 2013)
weitere Literatur:
Deutscher Gelehrtenkalender
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
01.06.2006, editorCP  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Rolf Grützner" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001325
(abgerufen am 23.11.2017)