Kohlhase, Sören

direkt zum Inhalt

Kohlhase, Sören

Prof. Dr.-Ing. habil.
1994-2003 Professor für Wasserbau

Fakultät:
1994-2003 Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Institut:
Fachbereich Bauingenieurwesen, Institut für Wasserbau
Lehr- und Forschungsgebiete:
Wasserbau, Schutz sandiger Küsten, Bauwerke des Küstenschutzes Planung und Bemessung, Baustoffe (insb. Geokunststoffe )
Seegang: Wellenbewegung in Häfen, Wellenschutz, Bemessungsseegang, Bemessung von Bauwerken gegen Wellenangriff, Strömungen, Eis
Fachgebiet:
56 Bauwesen

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu(ta)esahlhok.nereos

weitere Vornamen:
Maximilian
Lebensdaten:
geboren am 11.04.1938 in Dessau
Konfession:
evangelisch-lutherisch
Familie:
Vater Walther Kohlhase
Mutter Hertha Kohlhase, geb. Degn

Kurzbiographie:
1957 Abitur, Kieler Gelehrtenschule
1958 bis 1964 Studium d. Mathematik, Physik, Sport (Höheres Lehramt), Univ. Kiel (2 Sem.), Praktikum und Studium des Bauingenieurwesens, TH Hannover
1964-1994 wiss. Mitarbeiter, ab 1968 wiss. Assistent, ab 1971 Oberingenieur, Franzius-Institut für Grund- und Wasserbau (ab 1972 für Wasserbau und Küsteningenieurwesen), Lehraufgaben, daneben verantwortlich für Einwerbung, Planung und Durchführung von Forschungsvorhaben des Instituts, Großgerätebeschaffungen, Redaktion der Mitteilungen des Franzius-Instituts; seit 1974 Leitungsfunktionen im SFB 79 Wasserforschung im Küstenbereich und im SFB205 Küsteningenieurwesen (Teilprojektleiter, Projektbereichsleiter, wiss. Koordinator), sowie Verbund-Forschungsvorhaben (BMFT/BMBF), 1985-1987 apl. Prof. für Grundlagen des See- und Hafenbaus, 1987-1994 nach Erweiterung der Lehrbefugnis, apl. Prof. für Küstenwasserbau, TU bzw. Univ. Hannover
1994-2003 Professor für Wasserbau, Univ. Rostock
2003 Emeritierung
akademische Abschlüsse:
Studium 1964 Dipl.-Bauingenieur, TH Hannover
Promotion 1971 Dr.-Ing., TU Hannover
Titel der Arbeit: Über den Vordrall an Pumpeneinläufen im Wirbelfeld.
Habilitation 1982 Dr.-Ing. habil. (Hafenplanung), Univ. Hannover
Titel der Arbeit: Ozeanographisch-seebauliche Grundlagen der Hafenplanung. Eine Einführung in Probleme und Lösungsmethoden unter besonderer Berücksichtigung seegangsspezifischer Fragestellungen und von Randbedingungen aus Schiffbau und Umschlagtechnik.

akademische Selbstverwaltung:
1994-2003 Mitglied im Fachbereichsrat und Mitglied des Diplom-Prüfungsausschusses
Vorsitzender des Prüfungsausschusses
Mitglied Fakultätsrat
stellv. Mitglied des Senats
Funktionen:
Koordinator und Mitinitiator ursprünglich bilateraler (dann trilateraler) Symposien (JOINT-Veranstaltungen) mit China und Taiwan
Mitglied des Paper Selection Committees (PSC) innerhalb der Coastal and Port Engineering in Developing Countries (COPEDEC)-Konferenzen auf dem Gebiet des Hafen- und Küstenwasserbaus
Leitung von Lehrveranstaltungen in St. Petersburg, Nanjing, Tainan
Konzeption von und Mitarbeit an einer Vielzahl von Ingenieurprojekten auf den vorgenannten Gebieten des Bauwesens für in- und ausländische Auftraggeber (Planungsbüros, Baufirmen, Behörden, der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit) u. a. in Pakistan, Togo, Bangladesch, USA, Costa Rica, Algerien, Gabun, Sri Lanka
Mitglied Arbeitskreis Küstenschutz-Werke (DGGT und HTG)
Vorsitzender des Fachausschusses Geokunststoffe in Geotechnik und Wasserbau
Mitglied Wissenschaftsverbund Umwelt
Mitarbeit im Forschungsschwerpunkt Maritime Systeme und Prozesse
Mitglied Fachausschuss Verfahren und Messtechnik im Küstenwasserbau
Mitarbeit in Normenausschüssen (DIN/CEN)
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Hafentechnische Gesellschaft
Deutsche Gesellschaft für Geotechnik
Gesellschaft der Förderer des Franzius-Instituts
Ges. der Freunde der Univ. Rostock
International Geotextile Society
Intern. Ass. For Hydraulic Research
Gesellschaft für Maritime Technik
Projekt Neuer Wallenstein-Wasserweg
Stiftung Deutscher Küstenschutz

Werke (Auswahl):
Autor oder Mitautor von über 120 wissenschaftlichen Veröffentlichungen: Rezensionen, Aufsätzen in Fachzeitschriften, Schriftenreihen, Konferenz-Proceedings und Büchern.
ca. 200 Berichte als Planer, Gutachter und Berater zu praxisbezogenenen Aufgaben des Wasserbaus im In- und Ausland

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Dezember 2015)
weitere Literatur:
Festschrift zum 175-jährigen Bestehen der Universität Hannover, Bd. 2: Catalogus Professorum 1831-2006. Hildesheim u.a. 2006, S. 264.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
12.12.2006, klabahn  /  12.01.2016, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Sören Kohlhase" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001335
(abgerufen am 24.11.2017)