Troppens, Dieter

direkt zum Inhalt

Troppens, Dieter

Prof. Dr.-Ing. habil.
1970-1992 Hochschuldozent für Messtechnik an Landmaschinen

Fakultät:
1970-1990 Sektion Landtechnik
1990-1992 Technische Fakultät
1992 Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Fachgebiet:
52 Maschinenbau, Energietechnik, Fertigungstechnik

E-Mail-Adresse:
ed.bew(ta)snepportreteid

Lebensdaten:
geboren am 22.03.1936 in Zepernick (Kr. Niederbarnim)
Familie:
Vater Kurt Troppens
Mutter Gertrud Troppens, geb. Berger

Kurzbiographie:
1954 Abitur, Erkner (bei Berlin)
1954-1959 Studium Schiffselektrotechnik, Univ. Rostock
1960-1965 Forschungsassistent, Institut für allgemeine und experimentelle Elektrotechnik sowie Institut für Fernmeldewesen und Hochfrequenztechnik, Univ. Rostock: Funkentstörung auf Schiffen, Übungen für Fächer Nachrichten-, Informationstechnik, allgem. Elektrotechnik
1966-1970 Aufbau der Querschnittsabteilung Messtechnik und Lehrauftrag (Elektrische Messung nichtelektrischer Größen) am Institut für Landmaschinen, Univ. Rostock
1970-1992 Hochschuldozent für Messtechnik an Landmaschinen, Forschung und Lehre zur Messtechnik und Technische Diagnostik
1992-1993 Professor gem. HRG M-V für Lehrgebiet der Hochschuldozentur der DDR, nach Auflösungsvertrag mit Kultusministerium MV wegen fehlender Planstellen ab 1993 im Vorruhestand
1992-1995 befristete Lehraufträge am Lehrstuhl Prozessmesstechnik und Honorarvereinbarung für Lehrveranstaltung "Projektierung von Automatisierungsanlagen" (Sommersemester 1994/95)
1995-1996 wiss. Mitarbeiter EU-Forschungsprojekt "EUROBIODIESEL" im Auftrag der LFA Gülzow, Biodieseleinsatz auf Schiffen und Booten auf Seen in M-V an der Preston University, Cheyenne, WY (USA)
1996 Berufung zum University Professor in the field of Engineering Science: nur konzeptionelle Arbeit, keine Realisierung
akademische Abschlüsse:
Studium 1959 Dipl.-Ing., Univ. Rostock
Promotion 1965 Dr.-Ing., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Untersuchung der Ausbreitung von Funkstörungen in Schiffsanlagen und der dadurch bedingten Maßnahmen zur Funkentstörung.
Habilitation 1977 Dr. sc. techn. (Landtechnik), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Beitrag zur systematischen Entwicklung von Verfahren der Technischen Diagnostik und von Diagnoseeinrichtungen für die Landtechnik.

akademische Selbstverwaltung:
1971-1985 stellv. Wissenschaftsbereichsleiter (WB Erhaltung an der Sektion Landtechnik)
1986-1991 Wissenschaftsbereichsleiter bzw. Stellvertreter im WB Mess- und Rechentechnik an der Sektion Landtechnik
1988-1990 Kollegiumsmitglied (beim Sektionsdirektor)
Funktionen:
1967-1968 Fachrichtungssekretär, FR Landtechnik an der Technischen Fakultät
Ehrungen:
Banner der Arbeit (Stufe II) für gute Forschungsleistungen

Werke (Auswahl):
Troppens, D.: Zu Fragen der Entstehung, Ausbreitung und Vermeidung von Funkstörungen (Kurzfassung der Dissertation, Vortrag auf Schiffbautagung). Berlin: Z. Schiffbautechnik 12 (1962) 4 S. 176-178.
Troppens, D.: Beitrag zur systematischen Entwicklung von Verfahren der Technischen Diagnostik und von Diagnoseeinrichtungen für die Landtechnik. Dissertation B - Dr.sc.techn. (1977 an Universität Rostock).
Autor der Abschnitte bei Fachbüchern von Herausgebern: Wohllebe, H.: Technische Diagnostik im Maschinenbau. Berlin: Verlag Technik 1977 (sowie München: Lizenzausgabe im C.Hanserverlag), Abschnitte: 5.1.2.3 (S. 61-64); 5.1.2.4 (S. 67-77); 5.2.3 (S. 111-115); 5.2.5 (S.119-124); 5.2.6 (S. 124-129).
Autor der Abschnitte bei Fachbüchern von Herausgebern: Müller, J.: Getriebetechnik/Rollenketengetriebe. Berlin: Verlag Technik 1983, Abschnitt 6.2 (S. 99-120).
Lemke, E./Eichler, Ch.: Integrierte Instandhaltung, Handbuch für betriebliche Praxis. Landsberg: ecomed Verlagsgesellschaft 1995/1999 (2.Erg. Lfg. 6/99), Kapitel IV-2: Organisation und Technologie der Inspektion (1999:Seiten:-2:I u. II, -2.1:1-4, -2.2:1-10, -2.3:1-26, -2.4:1-6, -2.5:1-28, -2.6:1-5).

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Februar 2012)
weitere Literatur:
Innovations- und Bildungszentrum Hohen Luckow e.V. (Hrsg.): Maritime Technologien, technische Diagnostik / Kolloquium zum 70. Geburtstag Dr.-Ing. habil. Dieter Troppens. Hohen Luckow: 2006.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
16.01.2007, editorCP  /  01.11.2017, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Dieter Troppens" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001336
(abgerufen am 24.11.2017)