Lubinus, Eilhard

direkt zum Inhalt

Lubinus, Eilhard

 
1596-1604 Professor der Poesie (herzoglich)
1604-1621 Professor der Theologie (Secundarius, herzoglich)

Fakultät:
1596-1604 Philosophische Fakultät
1604-1621 Theologische Fakultät
Lehr- und Forschungsgebiete:
Theologie, Philologie, Philosophie, Kartographie
Fachgebiet:
90 Gelehrte

Namensvarianten:
Lübben
Lebensdaten:
geboren am 24.03.1565 in Westerstede (Oldenburg)
gestorben am 02.06.1621 in Rostock
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Friedrich Lübben,  Pastor
Mutter Catharina Lübben, geb. Blunigs
Ehefrau Gerdruth Panklow, (?-1603) Tochter von Lorenz Panklow und Witwe von Jacob Bacmeister, erste Ehe (Link öffnen Link)
Ehefrau Catharina Lauremberg (1587-1651), Tochter von Wilhelm Lauremberg, zweite Ehe (Link öffnen Link)
Schwiegervater Lorenz Panklow (Link öffnen Link)

Kurzbiographie:
1585-1591 Studium, Univ. Rostock, Leipzig, Köln, Helmstädt, Strassburg, Jena, Marburg
1595-1596 in facultatem receptus, Univ. Rostock
1596-1604 o. Professor der Poesie (herzoglich), Univ. Rostock
1604-1621 o. Professor der Theologie (herzoglich), Univ. Rostock
1621 im Amt verstorben
akademische Abschlüsse:
Promotion 1591 Mag. art., Univ. Rostock
Promotion 1605 Dr. theol., Univ. Rostock

akademische Selbstverwaltung:
1598 Dekan
1602 Dekan
1603 Rektor
1607 Dekan
1609 Rektor
1610 Dekan
1615 Rektor
1616 Dekan
1621 Rektor
weitere Informationen:
legte Grundlagen für Leibnizsche Betrachtung des neuzeitlichen Theodizeeproblems
orbis pictus des Johann Amos Comenius basiert auf Idee des Lubinus
zeichnete eine der wichtigsten Landkarten Pommerns

Werke (Auswahl):
In Auli Persi Poetarum Doctissimi Obsurissimi Satyras Paraphrasis Scholastica Nova. Amsterdam 1595.
Phosphorus, sive de prima causa et natura mali. Rostock 1596.
Qvinctvs Horativs Flaccvs accuratissimè emendatus, & explicatus Paraphrasi Nova Scholiastica. Rostock 1599. (4 Auflagen).
Antiquarius, sive priscorum et minus usitatorum vocabulorum, brevis ac dilucida interpretatio: ex optimis quibusque Latinae linguae Auctoribus depromta, & ordine Alphabetico digesta. Frankfurt 1601.
Clavis Graecae Linguae, Sive Radices Primitivae omnium verborum Graecorum: Quarum cognitione in absolutam Graecae linguae cognitionem methodus facilis & compendiosa proponitur. Rostock 1604. (11 Auflagen).
Nova Illustrissimi Ducatus Pomeraniae Tabula. Amsterdam 1612-1618.

weitere Literatur:
Etwas von gelehrten Rostockschen Sachen, 1737, S. 190, S. 372; 1739, S. 836; 1740, S. 23, S. 49, S. 209; 1741, S. 311, S. 342, S. 381, S. 405; 1742, S. 65; 1744, S. 181.
Krey, Joh. Bernh.: Andenken an hiesige Gelehrte, 6. Stück (1815), S. 47-48; Anhang (1816), S. 48.
Krey, Joh. Bernh.: Beiträge zur mecklenburgischen Kirchen- und Gelehrtengeschichte, Erster Band (1818), S. 186; Zweiter Band (1821), S. 126-127.
Krey, Joh. Bernh.: Die Rostockschen Humanisten, Zweite Hälfte (1818), S. 85-88.
Krey, Joh. Bernh.: Die Rostockschen Theologen seit 1523 (1817), , S. 16-19.
Barth - Lexikon (Link öffnen externer Link)
Vollhardt, Friedrich: Lubinus, Eilhardus. In: Frühe Neuzeit in Deutschland 1520-1620, Bd. 4 (2015), S. 210-219.
Wheeler, Garon: Language Teaching Through the Ages. Hoboken 2013. S. 67-71.
Leinkauf, Thomas: Einheit und Gegensatz. Der Traktat "Phosphorus sive de prima causa et natura mali" des Eilhard von Lubin als Dokument der Gegensatz-Ontologie der Spätrenaissance. In: Spätrenaissance-Philosophie in Deutschland 1570-1650. Tübingen 2009. S. 87-121.
Schmidt, Roderich: Die "Pomerania" als Typ territorialer Geschichtsdarstellung und Landesbeschreibung des 16. und beginnenden 17. Jahrhunderts (Bugenhagen - Kantzow - Lubinus). In: Das historische Pommern. Köln 2009. S. 638-662.
Vollack, Manfred: Humanismus und Kartographie. Dargestellt am Beispiel der Pommernkarte von Lubinus. In: Nordost-Archiv: Zeitschrift für Regionalgeschichte, Bd. 6 (1973), S. 19-25.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
23.09.2009, klabahn  /  20.02.2018, jkowitz
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Eilhard Lubinus" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001356
(abgerufen am 27.04.2018)