Bacmeister, Lukas (der Jüngere)

direkt zum Inhalt

Bacmeister, Lukas (der Jüngere)

Prof.
1601-1613 Professor der Theologie (1. Extraconcilarius, herzoglich)

Fakultät:
1601-1613 Theologische Fakultät
Fachgebiet:
11 Theologie, Religionswissenschaft

Lebensdaten:
geboren am 02.11.1570 in Rostock
gestorben am 12.10.1638 in Güstrow
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Lukas Bacmeister (der Ältere) (1530-1608),  Professor der Theologie, Univ. Rostock (Link öffnen Link)
Mutter Johanna Bacmeister, geb. Bording (1544-1584),  Tochter des Professors Jakob Bording
Bruder Jakob Bacmeister (1562-1592),  Professor der Hebräischen Sprache, Univ. Rostock (Link öffnen Link)
Bruder Johannes Bacmeister (der Ältere) (1563-1631),  Professor der Medizin, Univ. Rostock (Link öffnen Link)
Ehefrau Elisabeth Papke
Sohn Lukas Bacmeister (Nepos) (1605-1679),  Professor der Theologie, Univ. Rostock (Link öffnen Link)

Kurzbiographie:
Besuch der Stadtschule zu Rostock
1587-1592 Jurastudium, Univ. Rostock
1587-1590 Studienreise nach Straßburg, Heidelberg, Jena, Leipzig, Wittenberg und Helmstedt
1592-1594 Studium der Theologie, Univ. Rostock
1594-1596 Hofmeister des Hans Christoph von Ebeleben, Wittenberg
1597-1598 Aufenthalt in Rostock
1598-1600 Studienreise durch Flandern und Brabant
1601-1613 Professor der Theologie (fürstlich), Univ. Rostock
1613-1638 Superintendent in Güstrow
1638 im Amt verstorben, Güstrow
akademische Abschlüsse:
Promotion 1594 Mag. art., Univ. Rostock
Promotion 1605 Dr. theol., Univ. Rostock

Funktionen:
Superintendent des Rostocker Kirchenkreises
weitere Informationen:
Schüler des Nathan Chytraeus

Werke (Auswahl):
Oratio De Anno Iubilaeo: Publice In Academia Rostochiensi Pridie Calend. Ianuarij Anno M.D.C. Pronunciata. Rostock 1600.
Locus Doctrinae Christianae De Lege Dei Cum In Genere. Tum In Specie De Decalogo. Rostock 1612.
Quaestiones Aliquot Illustriores De Vocatione Et Dimissione Ministrorum Ecclesiae, Decade Comprehensae: Et Ad Disputationem Publicam. Rostock 1613.
Das kundtlich groß Geheimniß der Gottseligkeit. Von der Menschwerdung deß Sohnes Gottes. Rostock 1618.
Eigenes und Freywilliges Bekent- und Gezeugnuß vieler vornehmer Calvinischen Lehrer und Scribenten: Das man bey der Lutherischen Lehre un Religion gar wohl könne selig und ein Kind Gottes werden. Rostock 1627.

Quellen:
Personalakte Lukas Bacmeister, UAR
weitere Literatur:
Etwas von gelehrten Rostockschen Sachen, 1737, S. 209; 1738, S. 523, S. 834; 1740, S. 413; 1741, S. 113, S. 151, S. 189.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
23.09.2009, klabahn  /  21.07.2018, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Lukas Bacmeister" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001358
(abgerufen am 19.11.2018)