Beller, Matthias

direkt zum Inhalt

Beller, Matthias

Prof. Dr. rer. nat.
seit 1998 Professor (C4) für Katalyse

Fakultät:
seit 1998 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
seit 2007 Interdisziplinäre Fakultät
Institut:
Institut für Chemie (MNF)
Department Life, Light and Matter (INF)
Fachgebiet:
35 Chemie

E-Mail-Adresse:
ed.sisylatac(ta)relleB.saihttaM
Homepage:

Lebensdaten:
geboren am 11.04.1962 in Gudensberg (Hessen)
Familie:
Vater Horst Beller,  Handwerksmeister
Mutter Anneliese Beller, geb. Keim,  Drogistin

Kurzbiographie:
1981 Abitur, Fritzlar (Hessen)
1982-1987 Studium der Chemie, Univ. Göttingen
1987-1989 Dissertation und wiss. Angestellter am Organisch-Chemischen-Institut, Univ. Göttingen
1990 Liebig-Stipendiat des Verbandes der Chemischen Industrie und Postdoktorandenaufenthalt bei Prof. PhD. K. B. Sharpless am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge/USA
1991-1993 Laborleiter in der Gruppe "Metallorganische Chemie - Katalyse" im Hauptlabor der Hoechst AG, Frankfurt
1993-1994 Gruppenleiter "Metallorganische Chemie - Katalyse" im Hauptlabor der Hoechst AG, Frankfurt
1994-1995 Projektleiter "Homogene Katalyse" in der Zentralforschung der Hoechst AG, Frankfurt
1996-1998 Professor (C3) für Chemie, TU München
1998 Ernennung zum Direktor des Instituts für Organische Katalyseforschung e.V. (IfOK) verbunden mit einer C4-Professur ”Katalyse”, Univ. Rostock
2005 Ernennung zum geschäftsführenden Direktor des Leibniz-Instituts für Katalyse an der Univ. Rostock e. V.
akademische Abschlüsse:
Studium 1987 Dipl.-Chemiker, Univ. Göttingen
Promotion 1989 Dr. rer. nat., Univ. Göttingen
Titel der Arbeit: Entwicklung und Anwendung neuer Methoden zur Synthese von Antitumormitteln und antiviraler Wirkstoffe.

akademische Selbstverwaltung:
seit 2005 Direktor des Leibniz-Instituts für Katalyse an der Univ. Rostock e. V.
seit 2007 Mitglied des Vorstandes des Departments Life, Light and Matter (INF)
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Gesellschaft deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Dechema (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e. V.)
Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina
Ehrungen:
1997 Otto-Roelen-Medaille
2006 Leibniz-Preis

Nachweis von Publikationen:
Publikationsverzeichnis auf der Institutshomepage (Link öffnen externer Link)

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Juni 2010)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
17.05.2006, editorCP  /  27.04.2017, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Matthias Beller" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001475
(abgerufen am 20.11.2017)