Kantorczyk, Ursula

direkt zum Inhalt

Kantorczyk, Ursula

Prof. Dr. phil. habil.
1992-2008 Professorin (C3) für Russische Sprache der Gegenwart

Fakultät:
1992-2008 Philosophische Fakultät
Institut:
Institut für Slawistik
Fachgebiet:
18.50 Slawische Sprachen und Literaturen: Allgemeines

weitere Vornamen:
Marianne
Lebensdaten:
geboren am 03.05.1943 in Stettin
Familie:
Vater Johannes Troschke
Mutter Erna Troschke, geb. Steinhöfel

Kurzbiographie:
1961 Abitur, Barth
1961-1968 Studium der Slawistik (Polonistik, Russistik), Univ. Rostock
1968-1992 Lehrerin im Hochschuldienst, Lektorin, wiss. Oberassistentin an der Sektion Sprach- und Literaturwissenschaften, Univ. Rostock
1992 Berufung zur Univ.-Professorin für das Gebiet "Russische Sprache der Gegenwart"
2008 Emeritierung
akademische Abschlüsse:
Studium 1968 Dipl.-Slawistin (mit Lehrbefähigung bis zur Abiturstufe), Univ. Rostock
Promotion 1975 Dr. phil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Semantisch-syntaktische Untersuchungen russischer Verben der Fortbewegung. Ein Beitrag zur linguistischen Fundierung des Fremdsprachenunterrichts.
anderer 1983 facultas docendi (Hochschulmethodik der sprachpraktischen Ausbildung Russisch), Univ. Rostock
Habilitation 1989 Dr. sc. phil. (Slawische Sprachwissenschaft), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Der Satztyp V gorode (est') universitet / U Igorja (est') masina in der russischen Sprache der Gegenwart. Eine Komplexbeschreibung unter formal-grammatischem, semantischem, kommunikativem und referentiellem Aspekt.

akademische Selbstverwaltung:
1994-1998 Mitglied des Akademischen Senats
1995-1996 Mitglied der Senatskommission Studium und Lehre
1995-1997 Leitung der Senatskommission Akademische Auslandsangelegenheiten
1998-2000 Mitglied des Fakultätsrates
1998-2008 Institutsdirektorin
2002-2004 Mitglied des Fakultätsrates
Funktionen:
1968-1980 Leiterin des Fachbereichs "Russische Sprachpraxis", Univ. Rostock
1969-1989 Mitglied der Fachkommission Russisch
1990-1992 Leiterin des Bereichs "Sprachkommunikation Slawische Sprachen", Univ. Rostock
1996-2008 Fachprüfer für Dolmetscher / Übersetzer beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V
2004-2009 Mitglied der Auswahlkommission des DAAD (Evaluierung der Ostpartnerschaften)
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutscher Hochschulverband
Ehrungen:
Johann-Gottfried-Herder-Medaille
Wissenschaftsstipendium "Alexander von Humboldt" der Polnischen "Fundacja na rzecz nauki polskiej"

Werke (Auswahl):
Der Satztyp V gorode (est´) universitet/U Igorja (est´) masina in der russischen Sprache der Gegenwart. Eine Komplexbeschreibung unter formal-grammatischem, semantischem, kommunikativem und referentiellem Aspekt. Slavistische Beiträge, Bd. 300, Verlag Otto Sagner, München 1993.
Ursula Kantorczyk, Ewa Komorowska, Irina P. Lysakova, Tatjana M. Veselovskaja. Pragmatik von Aufforderungshandlungen im Deutschen, Polnischen und Russischen, Szczecin-Rostock 2008 (ISBN 978-83-61350-20-0).

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Januar 2014)
weitere Literatur:
Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender 1996.
Zeitzeugenbericht von Frau Prof. Dr. Ursula Kantorczyk am 21. November 2008. In: Krüger, Kersten (Hg.): Die Universität Rostock zwischen Sozialismus und Hochschulerneuerung. Zeitzeugen berichten. Teil 3, Rostock 2009, S. 454-483. (RosDok-Dokument öffnen interner Link)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
01.06.2006, editorCP  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Ursula Kantorczyk" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001492
(abgerufen am 23.11.2017)