Guthoff, Rudolf

direkt zum Inhalt

Guthoff, Rudolf

Prof. Dr. med. habil.
seit 1992 Professor (C4) für Augenheilkunde

Fakultät:
1992-2011 Medizinische Fakultät
seit 2007 Interdisziplinäre Fakultät
seit 2012 Universitätsmedizin
Institut:
Augenklinik (MEF)
Department Life, Light and Matter (INF)
Lehr- und Forschungsgebiete:
Bildgebende Diagnostik in der Augenheilkunde, Orbitaerkrankungen, Ophthalmoonkologie, Biomechanische Aspekte der Kunstlinsenimplantation, Glaukomspezifische Forschungsgebiete
Fachgebiet:
44 Medizin

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu.dem(ta)ffohtug.flodur

weitere Vornamen:
Friedrich
Lebensdaten:
geboren am 18.02.1948 in Ingelheim am Rhein
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Friedrich Guthoff (verstorben)
Mutter Elisabeth Guthoff (verstorben)

Kurzbiographie:
1967 Abitur, Ingelheim am Rhein
1967-1974 Studium der Humanmedizin, Univ. Frankfurt am Main
1975-1976 Assistent, Univ.-Augenklinik Frankfurt am Main
1976-1977 Wehrdienst als Stabsarzt bei der Bundeswehr
1977-1985 wiss. Assistent, Univ.-Augenklinik Hamburg
1983 Fellowship am Moorfields Eye Hospital London
1985-1991 Tätigkeit als Oberarzt, Univ.-Augenklinik Hamburg
1991 Ernennung zum apl. Professor an der Augenklinik, Univ. Hamburg
seit 1992 Professor (Ruf auf die C4-Position) und Direktor der Univ.-Augenklinik Rostock
seit 2008 teilweise Abordnung als Lehrbeauftragter an die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover zur Wahrnehmung von Lehraufgaben
akademische Abschlüsse:
Studium 1974 Medizinisches Staatsexamen, Univ. Frankfurt am Main
Promotion 1974 Dr. med., Univ. Frankfurt am Main
Titel der Arbeit: LH-Sekretion nach synthetischem Gonadotropin-Releasing-Hormon bei gesunden Männern und Kranken mit gestörter Hypophysenfunktion.
Habilitation 1985 Dr. med. habil. (Augenheilkunde), Univ. Hamburg
Titel der Arbeit: Der heutige Stand der Kontakt-B-Bild-Echographie im Rahmen der Orbitadiagnostik.

akademische Selbstverwaltung:
seit 1992 Direktor der Univ.-Augenklinik Rostock
seit 1996 Mitglied des Fakultätsrates (MEF)
1996-2000 Mitglied des Konzils
1996-2000 Prodekan für Forschung und Wissenschaftstransfer (MEF)
2000-2004 Dekan (MEF)
seit 2006 Prodekan für Forschung und Wissenschaftsentwicklung (MEF)
seit 2007 Mitglied des Vorstandes des Departments Life, Light and Matter (INF)
Funktionen:
seit 1998 Sekretär der European Society of Ophthalmic Plastic and Reconstructive Surgery (ESOPRS)
1996-2000 Schatzmeister der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG)
2000-2001 Tagungspräsident der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG)
1996-2004 DFG-Gutachter für das Fach Augenheilkunde
seit 1992 Mitarbeit im Editorial Board der Zeitschrift "Der Ophthalmologe", Springer-Verlag
seit 1998 Mitarbeit im Editorial Board der Zeitschrift "Klinische Monatsblätter für Augenheilkunde"
seit 2004 Mitarbeit im Editorial Board der Buch-Serie "Essentials in Ophthalmology", Springer-Verlag
seit 2007 Mitglied im Sonderforschungsbereich Transregio 37 "Mikro- und Nanosysteme in der Medizin - Rekonstruktion biologischer Funktionen"
2011 Wahl zum Obmann der Leopoldina und stellvertretenden Senator
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
seit 1978 Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
seit 1978 Vereinigung Norddeutscher Augenärzte (VNA)
seit 1987 European Society of Ophthalmic Plastic and Reconstructive Surgery (ESOPRS)
seit 1988 Berlin-Brandenburgische Augenärztliche Gesellschaft (BBAG)
seit 1988 Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO)
seit 1991 American Academy of Ophthalmology (AAO)
seit 1995 Verein der Förderer der Univ. Rostock
seit 1999 Deutsches Komitee zur Verhütung von Blindheit
seit 2003 American Society of Ophthalmic Plastic and Reconstructive Surgery (ASOPRS)
seit 2005 Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina
seit 2005 Tear Film and Ocular Surface Society (TFOS)
Ehrenmitglied der Ungarischen Ophthalmologischen Gesellschaft
Societas Internationalis pro Diagnostica Ultrasonica in Ophthalmologia (SIDUO)
Ehrenmitglied der Polnischen Gesellschaft für Ultraschalldiagnostik in der Medizin
Ehrungen:
1993 Verleihung des Leonhard-Klein-Preises der DOG für die Arbeit "Zur Prophylaxe des Post-enukleationssyndroms. Das Hydroxylapatit-Silikonimplantat - Experimentelle Vorarbeiten und erste klinische Erfahrungen"
2003 Ehrenmitglied der Ungarischen Ophthalmologischen Gesellschaft
2004 Verleihung des Tropenophthalmologie-Preises, gestiftet vom Deutschen Komitee zur Verhütung von Blindheit für das Engagement zur Verbesserung der augenärztlichen Versorgung in Zentralafrika
2005 Verleihung des Löhn-Preises der Steinbeis-Stiftung für die Entwicklung eines konfokalen Laser-Scanning-Mikroskops für die Abbildung der Mikrostrukturen des vorderen Augenabschnitts einschließlich der Linse auf der Basis des Heidelberg Retina Tomographen - HRT II
2006 Hochschullehrer des Jahres (verliehen durch den Deutschen Hochschulverband
2008 Mustardé Lecture (Ehrenvorlesung anlässlich der Jahrestagung der ESOPRS)
2008 Francois-Lecture (Ehrenvorlesung anlässlich der Jahrestagung der SIDUO)

Werke (Auswahl):
Stachs, O., Schneider, H., Stave, J., Guthoff, R.F.,: Potentially Accommodating Intraocular Lenses – An in vitro and in vivo Study Using Three-Dimensional Highfrequency Ultrasound.
Eckard, A., Stave, J., Guthoff, R.F.: In vivo investigations of the corneal epithelium with the confocal Rostock Laser Scanning Microscope (RLSM). Cornea, 2006, 25 ((2)): p. 127-131.
Schittkowski, M., Gundlach, K.K.H., Guthoff, R.F.: Therapie des kongenitalen klinischen Anophthalmus mit hoch hydrophilen Hydrogel-expandern. Der Ophthalmologe, 2003, 100 (7/2003): p. 525-534.
Martin, H., Guthoff, R.F., Terwee, T., Schmitz, K.P.: Comparison of the accommodation theories of Coleman and of Helmholtz by finite element simulations. Vision Research, 2005.
Guthoff, R.F., Stave, J.: Essentials in Ophthalmology, Cornea and External Eye Disease – In vivo micromorphology of the cornea – confocal microscopy principles and clinical applications. Springer, 2006: p. 173-208.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Oktober 2013)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
01.06.2006, editorCP  /  19.05.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Rudolf Guthoff" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001503
(abgerufen am 22.11.2017)