Müller, Oskar

direkt zum Inhalt

Müller, Oskar

Prof. Dr. phil. habil.
1969-1980 Hochschuldozent für Russische Sprache der Gegenwart
1980-1992 o. Professor für Russische Sprache der Gegenwart
1992-1998 Professor für Slawische Sprachwissenschaft

Fakultät:
1969-1990 Sektion Sprach- und Literaturwissenschaft
1990-1998 Philosophische Fakultät
Institut:
Institut für Slawistik
Fachgebiet:
18.50 Slawische Sprachen und Literaturen: Allgemeines

weitere Vornamen:
Hermann Albert
Lebensdaten:
geboren am 20.03.1933 in Tilsit
Konfession:
evangelisch

Kurzbiographie:
1951 Abitur, Bad Salzungen
1951-1955 Studium der Slawistik, Univ. Greifswald
ab 1955 Lektor für Russisch, ab 1957 wiss. Assistent und Oberassistent am Institut für Slawistik, Univ. Rostock
1969 Hochschuldozent für das Fachgebiet Russische Sprache der Gegenwart
1977-1978 Studienaufenthalt (russische Sprachwissenschaft) an der Lomonossow-Univ. Moskau
1980-1992 Professur für das Fachgebiet Russische Sprache der Gegenwart
1992-1998 Professur für das Fachgebiet Slawische Sprachwissenschaft
1998 Emeritierung
2000-2003 Gastprofessur für Slawische Sprachwissenschaft, Univ. Szczecin (Polen)
akademische Abschlüsse:
Studium 1955 Diplom- und Staatsexamen in Slawistik und Lehrbefähigung, Univ. Greifswald
Promotion 1961 Dr. phil., Univ. Greifswald
Titel der Arbeit: Zum Aspekt und Tempus im Altrussischen.
Habilitation 1970 Dr. phil. habil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Untersuchungen zum Attribut in der russischen Gegenwartssprache.

akademische Selbstverwaltung:
1990-1996 Sprecher des Fachbereichs Sprach- und Literaturwissenschaften
1990-1998 Direktor des Instituts für Slawistik

Werke (Auswahl):
Russische Lexikographie. In: H.Jachnow (Hg.), Handbuch der sprachwissenschaftlichen Russistik und ihrer Grenzdisziplinen, Wiesbaden 1999, 290-320.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Juni 2006)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
25.01.2007, editorCP  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Oskar Müller" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001506
(abgerufen am 24.11.2017)