Timmermann, Dirk

direkt zum Inhalt

Timmermann, Dirk

Prof. Dr.-Ing.
seit 1994 Professor (C4) für Rechner in Technischen Systemen

Fakultät:
1994-2003 Fakultät für Ingenieurwissenschaften
seit 2004 Fakultät für Informatik und Elektrotechnik
Institut:
Institut für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Elektrotechnik
Mikroelektronik
Technische Informatik
Fachgebiet:
53 Elektrotechnik

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu(ta)nnamremmit.krid
Homepage:

Lebensdaten:
geboren am 07.03.1957 in Altena (Westfalen)
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Egon Timmermann
Mutter Margret Timmermann

Kurzbiographie:
1976 Abitur, Altena (Westfalen)
1976-1984 Studium der Elektrotechnik, Univ. Dortmund
1984-1989 wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl Bauelemente der Elektrotechnik, Univ. Dortmund
1989-1993 wiss. Mitarbeiter und Projektleiter am Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme, Duisburg
1993-1994 Professor für Datentechnik, Univ.-GH Paderborn
seit 1994 Univ.-Professor (C4) und Inhaber des Lehrstuhls für Rechner in Technischen Systemen, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1984 Dipl.-Ing., Univ. Dortmund
Promotion 1990 Dr.-Ing., Univ. Duisburg
Titel der Arbeit: CORDIC-Algorithmen, Architekturen und monolithische Realisierungen mit Anwendungen in der Bildverarbeitung.

akademische Selbstverwaltung:
seit 1994 Leiter und geschäftsführender Direktor des Instituts für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik (bis 1996 Institut für Technische Informatik)
1994-2006 Leitung verschiedener Kommissionen: Forschung, Struktur, Raum, Studium, Öffentlichkeitsarbeit
1996-2002 Fachbereichsrat des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik
1996-2002 Mitglied im Fakultätsrat Ingenieurwissenschaften
2000-2002 Sprecher des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik
2004 Prodekan
2006 Prodekan
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE)

Werke (Auswahl):
F. Papenfuß, Y. Artyukh, E. Boole, D. Timmermann, "Optimal Sampling Functions in Nonuniform Sampling Driver Designs to Overcome the Nyquist Limit", IEEE International Conference on Acoustics, Speech, and Signal Processing (ICASSP 2003); Vol. VI, ISBN: 0780376641, pp. 257 - 260, Hongkong, April 2003.
M. Handy, M. Haase, D. Timmermann, "Low-Energy Adaptive Clustering Hierarchy with Deterministic Cluster-Head Selection", Fourth IEEE Conference on Mobile and Wireless Communications Networks, Stockholm, September 2002.
H. Hahn, D. Timmermann, B.J. Hosticka, B. Rix, "A unified and division-free CORDIC argument reduction method with unlimited convergence domain including inverse hyperbolic functions", IEEE Transactions on Computers, Band 43, Nr. 11, S. 1339-1344, November 1994.
D. Timmermann, B. Rix, H. Hahn, B.J. Hosticka, "A CMOS floating-point vector-arithmetic unit", IEEE Journal of Solid-State Circuits, Band 29, Nr. 5, S. 634-639, Mai 1994.
D. Timmermann, H. Hahn, B.J. Hosticka, "Low latency time CORDIC algorithms", IEEE Transactions on Computers, S. 1010-1015, August 1992.
Nachweis von Publikationen:
Publikationsverzeichnis auf der Institutshomepage (Link öffnen externer Link)

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Mai 2010)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
05.01.2007, editorCP  /  10.02.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Dirk Timmermann" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001525
(abgerufen am 24.11.2017)