Saß, Horst

direkt zum Inhalt

Saß, Horst

Prof. Dr. paed. habil.
1979-1980 Hochschuldozent für Theorie und Methodik des sportlichen Trainings
1980-1993 o. Professor für Theorie und Methodik des sportlichen Trainings
1993-1996 Professor für Trainingswissenschaft

Fakultät:
1979-1990 Sektion Sportwissenschaft
1990-1996 Philosophische Fakultät
Institut:
Institut für Sportwissenschaft (ab 1990)
Lehr- und Forschungsgebiete:
Theorie und Praxis der Sportarten
Fachgebiet:
76 Sportwissenschaft

Lebensdaten:
geboren am 20.04.1934 in Greifswald
gestorben am 17.07.2013
Familie:
Vater Wilhelm Saß,  Fliesenleger
Mutter Vera Saß,  Hausfrau

Kurzbiographie:
1953 Abitur
1954-1958 Studium Sport und Geografie, Univ. Greifswald
1958-1964 Lehrer an Oberschulen in Greifswald und Schwerin
1964-1969 wiss. Assistent, Univ. Greifswald, Institut für Sportwissenschaft
1969-1973 Cheftrainer beim FC Hansa Rostock, Mitglied des Trainerrates des Deutschen Fußball-Verbands (DFV)
1973 Oberassistent, Sektion Sportwissenschaft, Univ. Rostock
1979 Hochschuldozent für Theorie und Methodik des sportlichen Trainings, Univ. Rostock
1980-1996 o. Professur für Theorie und Methodik des sportlichen Trainings
1993 Überleitung zum HRG-Professor
akademische Abschlüsse:
Studium 1958 Dipl. Lehramt an Oberschulen, Univ. Greifswald
Promotion 1967 Dr. paed., Univ. Greifswald
Titel der Arbeit: Untersuchungen über die Wirksamkeit einer schwerpunktmäßigen sportlichen Ausbildung im 2. und 3. Schuljahr.
Habilitation 1978 Dr. sc. paed., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Zur Optimierung der Ausbildung und Erziehung im Sportspiel Fussball.

akademische Selbstverwaltung:
1977-1990 Direktor der Sektion Sportwissenschaft
1990-1992 Direktor des Instituts für Sportwissenschaft
Funktionen:
1985-1990 Vizepräsident des Wiss. Rates beim Staatssekretariat für Körperkultur und Sport
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
1975-1990 Arbeitsgruppen Trainingswissenschaft und Sportspiele
Fachkommission Sport
Ehrungen:
1981 GutsMuths-Preis
1984 Verdienstmedaille der DDR
1988 Univ.-Preis

Werke (Auswahl):
Fußball in der Schule (Hg.). Berlin 1985.
Sportspiele (Mitautor). Berlin 1987.
Grundbegriffe der Sportspiele (Mitautor). Berlin 1989.
Lexikon Sportwissenschaft (Mitautor). Berlin 1993.
Handbuch der Wettkampflehre (Mitautor). Aachen 1999.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Mai 2010)
weitere Literatur:
Prof. Dr. paed. habil. Horst Saß. In: Helle Köpfe. Nordlichter aus Mecklenburg und Vorpommern. Rostock 2005, S. 270f.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
13.12.2006, editorCP  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Horst Saß" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001550
(abgerufen am 21.11.2017)