Hock, Klaus-Heinrich

direkt zum Inhalt

Hock, Klaus-Heinrich

Prof. Dr. theol. habil.
seit 1996 Professor für Religionsgeschichte - Religion und Gesellschaft

Fakultät:
seit 1996 Theologische Fakultät
Fachgebiet:
11 Theologie, Religionswissenschaft

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu(ta)kcoh.sualk
Homepage:

weitere Vornamen:
Kurt
Lebensdaten:
geboren am 26.06.1955 in Coburg
Konfession:
evangelisch-lutherisch
Familie:
Vater Kurt Hock
Mutter Rosmarie Hock, geb. Süßenguth

Kurzbiographie:
1974 Abitur, Coburg
1975-1981 Studium der Evangelischen Theologie (Schwerpunkt: Religionswissenschaft), Univ. Erlangen, Univ. Bonn und Univ. München
1981-1986 wiss. Mitarbeiter am Missionswissenschaftlichen Seminar, Univ. Hamburg
1982-1986 Studium der Islamwissenschaft, Univ. Hamburg
1987-1988 Akademischer Rat am Lehrstuhl für Religionspädagogik und Didaktik des evangelischen Religionsunterrichts der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät, Univ. Erlangen-Nürnberg
1988-1989 Dozent beim Evangelischen Missionswerk Südwestdeutschland, Stuttgart
1989-1993 Dozent am Theological College of Northern Nigeria, Bukuru (Nigeria)
1994-1996 Referent in der Planungs- und Grundsatzabteilung der Arbeitsgemeinschaft Kirchlicher Entwicklungsdienst (AG KED)
seit 1996 Professor für Religionsgeschichte, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1981 M.A., Univ. München
Promotion 1985 Dr. theol., Univ. Hamburg
Titel der Arbeit: Der Islam im Spiegel westlicher Theologie.
Habilitation 1993 Dr. theol. habil., Univ. Hamburg
Titel der Arbeit: Der Islam-Komplex. Zur christlichen Wahrnehmung des Islams und der christlich-islamischen Beziehungen in Nordnigeria während der Militärherrschaft Babangidas.

akademische Selbstverwaltung:
1996-1998 Mitglied der Kommission "Forschung und Wissenschaftstransfer" des Akademischen Senats
1998-2000 Dekan der Theologischen Fakultät
2000-2002 Mitglied der Kommission "Auslandsangelegenheiten" des Akademischen Senats
seit 2002 Auslandsbeauftragter und ECTS-Beauftragter der Theologischen Fakultät
2003 Prodekan der Theologischen Fakultät
seit 2005 stellv. Vorsitzender der Prüfungskommission für den Fernstudiengang "Umwelt und Bildung"
2006-2008 Prorektor für Studium, Lehre und Evaluation
seit 2008 Mitglied des Konzils
Funktionen:
seit 1995 Moderator des European Liaison Committee des Programme for Christian-Muslim Relations in Africa (PROCMURA)
1998-2000 Mitglied der ad-hoc Islam-Kommission der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
seit 2000 Stellv. Vorsitzender der Fachgruppe "Religionswissenschaft und Missionswissenschaft" der Wiss. Gesellschaft für Theologie
2002-2008 Mitglied des Verwaltungsrates der "Deutschen Gesellschaft für Missionswissenschaft"
seit 2002 Stellv. Vorsitzender der "Kommission für Theologische Ausbildung” des Evangelischen Missionswerkes in Deutschland
seit 2003 Mitglied des Wiss. Beirats des afrika spectrum
2004-2006 Mitglied der Islam-Kommission der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
2004-2007 Fachgruppenleiter der Arbeitsgruppe "Religion/Ethik" im KMK-BMZ-Projekt "Entwicklungspolitische Bildung"
seit 2006 stellv. Sprecher, seit 2010 Sprecher des Graduiertenkollegs "Kulturkontakt und Wissenschaftsdiskurs"
seit 2007 Mitglied im Beirat "Internationale Programme" des Evangelischen Entwicklungsdienstes (EED)
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
African Association for the Study of Religions (AASR)
Berliner Gesellschaft für Missionsgeschichte (BGMW)
Deutsche Gesellschaft für Missionswissenschaft (DGMW)
Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW)
Frobenius-Gesellschaft (Deutsche Gesellschaft für Kulturmorphologie)
Gesellschaft für Evangelische Theologie
International Association for Mission Studies (IAMS)
Koninklijk Instituut voor Taal-, Land- en Volkenkunde (KITLV)
Vereinigung von Afrikanisten in Deutschland (VAD)
Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie (WGTh)

Werke (Auswahl):
Christianity in Africa and the African Diaspora: The Appropriation of a Scattered Heritage. Edited by Afe Adogame, Roswith Gerloff and Klaus Hock, London and New York: Continuum 2008.
Das Christentum in Afrika und dem Nahen Osten (=Kirchengeschichte in Einzeldarstellungen, Band IV/7), Leipzig 2005.
Einführung in die Religionswissenschaft, Darmstadt 2002, 3. Aufl. 2008.
Der Islam-Komplex. Zur christlichen Wahrnehmung des Islams und der christlich-islamischen Beziehungen in Nordnigeria während der Militärherrschaft Babangidas, Hamburg und Münster 1996 (=Hamburger Theologische Studien, Bd. 7).
Gott und Magie im Swahili-Islam: Zur Transformation religiöser Inhalte am Beispiel von Gottesvorstellung und magischen Praktiken, Köln und Wien 1987 (=KVRG, Bd. 12).
Der Islam im Spiegel westlicher Theologie: Aspekte christlich-theologischer Beurteilung des Islams im 20. Jahrhundert, Köln und Wien 1986 (= Kölner Veröffentlichungen zur Religionsgeschichte , Bd. 8).
Nachweis von Publikationen:
Publikationsverzeichnis auf der Homepage (Link öffnen externer Link)

Quellen:
eigene Angaben (Stand: März 2010)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
13.07.2006, editorCP  /  05.05.2015, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Klaus-Heinrich Hock" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001554
(abgerufen am 18.11.2017)