Junghanß, Christian

direkt zum Inhalt

Junghanß, Christian

Prof. Dr. med.
2004-2012 Juniorprofessor für Experimentelle Knochenmark- und Blutstammzelltransplantation
2012-2016 Professor (W2) für Hämatologie und Onkologie
seit 2016 Professor (W3) für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

Fakultät:
2004-2011 Medizinische Fakultät
seit 2012 Universitätsmedizin
Institut:
Klinik und Poliklinik für Innere Medizin
Lehr- und Forschungsgebiete:
Humanmedizin: Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie
Fachgebiet:
44 Medizin

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu.dem(ta)ssnahgnuj.naitsirhc
Homepage:
Onkologie Rostock (Link öffnen externer Link)

weitere Vornamen:
Friedrich
Lebensdaten:
geboren am 27.04.1969 in Heidenheim an der Brenz
Konfession:
evangelisch-lutherisch
Familie:
Vater Dr. Friedrich Junghanß,  Jurist
Mutter Ursula Junghanß,  Ärztin

Kurzbiographie:
1988 Abitur, Ganderkesee (Niedersachsen)
1988-1994 Studium der Humanmedizin, MH Hannover
1995-2004 wiss. Mitarbeiter in der Klinik für Innere Medizin, Abt. Hämatologie/ Onkologie, Univ. Rostock
1995-1999 Assistenzarzt in Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin, Univ. Rostock
1999-2001 DFG-Forschungsstipendiat am Fred Hutchinson Cancer Research Center, Seattle (USA)
2001-2004 Assistenzarzt in Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie/ Onkologie, Univ. Rostock
2003 Facharzt für Innere Medizin
2004 Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Hämatologie und Internistische Onkologie
2004 Ernennung zum Juniorprofessor für "Experimentelle Knochenmark- und Blutstammzelltransplantation"; Oberarzt der Abteilung Hämatologie/ Onkologie der Klinik für Innere Medizin, Univ. Rostock
2005 Zusatzbezeichnung "Palliativmedizin"
seit 2012 Professor für Hämatologie und Onkologie, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Promotion 1997 Dr. med., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Bedeutung von Zytokinen und Oberflächenmarkern für das Proliferationsverhalten und das klinische Risiko bei der chronisch lymphatischen B-Zell Leukämie.
Habilitation 2006 Dr. med. habil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Fortschritte in der Behandlung maligner Erkrankungen durch die Transplantation hämatopoetischer Stammzellen.

wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO)
Arbeitsgemeinschaft Infektionen in Hämatologie und Onkologie der DGHO (Gründungsmitglied)
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
European Organisation for Research and Treatment of Cancer (EORTC)
European Society of Blood and Marrow Transplantation
Ostdeutsche Studiengruppe für Hämatologie/ Onkologie (OSHO)
Ehrungen:
1996 CML Forschungsstipendium (55.000 DM), Verein für Biotechnologie, Biomedizin und Biomedizintechnik M-V e.V.
2000 ASH Travel Award (500 $), Amerikanische Gesellschaft für Hämatologie
1999-2001 DFG Forschungsstipendium (JU 417/1-1, 140.000 DM), Deutsche Forschungsgemeinschaft
2001 ASH Travel Award (500 $), Amerikanische Gesellschaft für Hämatologie

Werke (Auswahl):
Junghanß, C.; Leithäuser, M.; Wilhelm, S.; Kleine, H.D.; Knopp, A.; Decker, S.; Alscher, A.; Casper, J.; Köhne, C.H.; & Freund, M. (2001) High-dose etoposide phosphate and G-CSF mobilizes peripheral blood stem cells in patients that previously failed to mobilize. Ann.Hematol., 80, 96-102.
Junghanß, C.; Boeckh, M.; Carter, R.A.; Sandmaier, B.M.; Maris, M.B.; Maloney, D.G.; Chauncey, T.; McSweeney, P.A.; Little, M.T.; Corey, L. & Storb, R. (2002) Incidence and outcome of cytomegalovirus infections following nonmyeloablative compared with myeloablative allogeneic stem cell transplantation, a matched control study. Blood, 99, 1978-1985.
Junghanß, C.; Marr, K.; Carter, R.A.; Sandmaier, B.M.; Maris, M.B.; Maloney, D.G.; Chauncey, T.; McSweeney, P.A.; & Storb, R. (2002) Incidence and outcome of bacterial and fungal infections following nonmyeloablative compared to myeloablative allogeneic stem cell transplantation, a matched control study. Biol.Blood Marrow Transplant. 8 (9):512-520.
Junghanß, C.; Takatu, A.; Little, M.T.; Zaucha, J.M.; Zellmer, E.; Yunosov, M.; Sale, G.; Georges, G.E.; Torok-Storb, B. & Storb, R. (2003) Adoptive immunotherapy against kidney targets in in dog-leukocyte antigen- identical mixed hematopoietic canine chimeras. Transplantation 75 (3):268-274.
Junghanß, C.; Storb, R.; Maris, M.B.; Carter, R.A.; Sandmaier, B.M.; Maloney, D.G.; McSweeney, P.A.; Corey, L. & Boeckh, M.: Impact of unrelated donor status on the incidence and outcome of cytomegalovirus infections after nonmyeloablative allogeneic stem cell transplantation. British Journal of Hematology, 123(4):662-70.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Juli 2006)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
24.07.2006, editorCP  /  18.01.2017, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Christian Junghanß" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001569
(abgerufen am 19.11.2017)