Singer, Reinhard

direkt zum Inhalt

Singer, Reinhard

Prof. Dr. iur. habil.
1994-2004 Professor (C4) für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Handelsrecht sowie juristische Methodenlehre

Fakultät:
1994-2004 Juristische Fakultät
Institut:
Institut für Bankrecht und Bankwirtschaft
Fachgebiet:
86 Recht

E-Mail-Adresse:
ed.nilreb-uh.iwer(ta)regnis.drahnier
Homepage:
Humboldt-Univ. Berlin (Link öffnen externer Link)
Lebenslauf (Link öffnen externer Link)

Lebensdaten:
geboren am 23.11.1951 in Stuttgart

Kurzbiographie:
1970 Abitur, Stuttgart
1970-1978 Studium der Mathematik, Physik und Rechtswissenschaften, Univ. Stuttgart und Univ. München
1978-1982 Referendarausbildung im Oberlandesgericht Bezirk München
1982-1993 wiss. Mitarbeiter, Univ. München
1994-2004 Univ.-Professor für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Handelsrecht sowie juristische Methodenlehre, Univ. Rostock
1996-2004 Richter am Oberlandesgericht Rostock im Nebenamt
seit 2004 Professor für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Anwaltsrecht, Familienrecht und Rechtssoziologie, Humboldt-Univ. Berlin
seit 2011 Professor des Chinesisch-Deutschen Hochschulkollegs (CDHK) der Tongji-Univ. in Shanghai (VR China)
akademische Abschlüsse:
Studium 1978 Erste Juristische Staatsprüfung, Univ. München
Promotion 1992 Dr. iur., Univ. München
Titel der Arbeit: Das Verbot widersprüchlichen Verhaltens.
Habilitation 1993 Dr. iur. habil. (Bürgerliches Recht, Arbeits- und Handelsrecht), Univ. München
Titel der Arbeit: Selbstbestimmung und Verkehrsschutz im Recht der Willenserklärungen.

akademische Selbstverwaltung:
1994-2004 Mitglied in den Senatskommissionen für Forschung, Bibliotheksangelegenheiten (2 Jahre als Vorsitzender) und zur Erarbeitung der Grundordnung der Univ. Rostock
1995-2004 Direktor des Instituts für Bankrecht und Bankwirtschaft (1998-2004; seit 2000 geschäftsführend)
1995-1996 Prodekan der Juristischen Fakultät
1995-1996 Dekan der Juristischen Fakultät
2000-2004 Mitglied im Akademischen Senat
2003-2004 stellv. Vorsitzender des Akademischen Senats
Funktionen:
2002-2004 Vertrauensdozent der Deutschen Wirtschaft (sdw)
seit 2004 geschäftsführender Direktor des Instituts für Anwaltsrecht, Humboldt-Univ. Berlin
2004-2006 Mitglied im Akademischen Senat der Juristischen Fakultät, Humboldt-Univ. Berlin
2006-2009 Studiendekan der Juristischen Fakultät der Juristischen Fakultät, Humboldt-Univ. Berlin
seit 2007 Mitglied im Vorstand der Berliner Juristischen Gesellschaft
seit 2007 Mitglied im Arbeitskreis Berufsrecht der Bundessteuerberaterkammer
seit 2008 Vorsitzender des Ehrengerichts der Deutschen Gesellschaft für Psychologie
2009- 2011 Örtlicher Wahlvorstand der Juristischen Fakultät, Humboldt-Univ. Berlin
2010-2012 Mitglied im Konzil der Humboldt-Univ. Berlin
2010-2015 Beauftragter der Humboldt-Univ. für die Koordinierung des Zentrums für Deutschland-Studien (ZDS) an der Peking Univ. (VR China)
seit 2010 Mitglied im Fakultätsrat der Juristischen Fakultät, Humboldt-Univ. Berlin
2011-2012, 2014-2015 Prodekan der Juristischen Fakultät, Humboldt-Univ. Berlin
2012-2014 Dekan der Juristischen Fakultät, Humboldt-Univ. Berlin

Werke (Auswahl):
Das Verbot widersprüchlichen Verhaltens, München 1993.
Selbstbestimmung und Verkehrsschutz im Recht der Willenserklärungen, München 1995.
Kommentierung der §§ 116-124 und 130-133 BGB (§§ 123, 124 gemeinsam mit Barbara von Finckenstein, §§ 130 - 132 gemeinsam mit Jörg Benedict), in Staudinger, BGB 13. Aufl. (2004) sowie 14. Aufl. (2012).
Inhaltskontrolle von Arbeitsverträgen, Berlin 2007.
Berliner Schriften zum Anwaltsrecht (Hrsg.): Anwaltliches Berufsrecht, Berufsethik und Berufspraxis, Baden-Baden 2015.
Nachweis von Publikationen:
Publikationsverzeichnis auf der Institutshomepage (Link öffnen externer Link)

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Dezember 2015)
weitere Literatur:
Who‘s who in the world.
Kürschners Gelehrtenkalender.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
04.01.2007, editorCP  /  05.01.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Reinhard Singer" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001576
(abgerufen am 19.11.2017)