Gätke, Johann

direkt zum Inhalt

Gätke, Johann

Prof. Dr.-Ing. habil. Dipl.-Phys.
1992-2001 Professor für Grundlagen der Elektrotechnik

Fakultät:
1992-2001 Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Lehr- und Forschungsgebiete:
Funkentstörung auf Schiffen, Einsatz von Kunststoffen im Schiffsbetrieb, Dünnschichttechnik, Akustische Strömungs- und Durchflussmesstechnik, Nichtinvasive Messtechnik
Fachgebiet:
53 Elektrotechnik

E-Mail-Adresse:
ed.bew(ta)ekteag.nnahoj

Lebensdaten:
geboren am 26.10.1935 in Biestow bei Rostock
Familie:
Vater Arthur Gätke (1904-1992),  Lehrer
Mutter Leonore Gätke (1913-2005), geb. Kurzan

Kurzbiographie:
1954 Abitur, Rostock
1954-1960 Studium der Physik und Mathematik, Univ. Rostock
1960-1961 wiss. Mitarbeiter am Akademie-Institut für Meereskunde in Warnemünde
ab 1961 tätig am Institut für Allgemeine Elektrotechnik an der Univ. Rostock, zunächst als wiss. Mitarbeiter und Assistent
1972 Hochschulpädagogisches Zusatzexamen
1972 Ernennung zum Oberassistenten, seitdem Forschungen auf dem Gebiet der maritimen Messtechnik, speziell der akustischen Strömungs- und Durchflussmessung
1986 Berufung zum ao. Dozenten für Elektrotechnik an der Sektion Technische Elektronik, Univ. Rostock
1992 Berufung zum Professor für "Grundlagen der Elektrotechnik" am Fachbereich Elektrotechnik, Univ. Rostock
2001 Ruhestand
akademische Abschlüsse:
Studium 1958 Staatsexamen für das Lehramt an Oberschulen, Univ. Rostock
Studium 1960 Dipl.-Phys., Univ. Rostock
Promotion 1969 Dr.-Ing., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Der elektrische Widerstand geschichteter Medien.
anderer 1972 facultas docendi (Theoretische Elektrotechnik), Univ. Rostock
Habilitation 1982 Dr. sc. techn. (Theoretische Elektrotechnik), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Ein Beitrag zur hydroakustischen Messstrecke.

akademische Selbstverwaltung:
1991-1995 Mitglied der Ehrenkommission der Univ. Rostock
1991-1998 ERASMUS-Koordinator des Fachbereiches Elektrotechnik und Informationstechnik
1994-1998 Mitglied des Akademischen Senats
Funktionen:
1994-2000 Mitglied der Zentralen Personalkommission des Kultusministeriums MV
1992-2002 2. Vorsitzender der Gesellschaft der Förderer der Univ. Rostock e.V.
Ehrungen:
1982 Auszeichnung mit dem Univ.-Preis für Forschung

Werke (Auswahl):
Hahn u.a. Werkstoffe für die Elektrotechnik und Elektronik; VEB Verlag Technik Berlin 1973, 4. Aufl. 1986.
Gätke, J. Aufwandsreduzierte Methode zur Durchflussmengenmessung; Zeitschr. messen-steuern-regeln 1989.
Gätke, J. Akustische Strömungs- und Durchflussmessung; Berlin 1991, Akademie Verlag, ISBN 3-05-500859-6.
Gätke, J. Untersuchungen zu akustischen Durchflussmessungen nach dem Laufzeitverfahren in Clamp-on-Anordnung bei gestörten Strömungsprofilen; Shaker Verlag 2000.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Juni 2011)
weitere Literatur:
Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender
Graumann, Helmut (Hg.): Persönlichkeiten aus Mecklenburg und Pommern. Schwerin 2001. S. 32 f.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
07.07.2009, mglasow  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Johann Gätke" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001584
(abgerufen am 19.11.2017)