Köster, Hubertus

direkt zum Inhalt

Köster, Hubertus

Dr. rer. nat.
1970-1991 Hochschuldozent für Experimentalphysik

Fakultät:
1970-1990 Sektion Physik
1990-1991 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Fachgebiet:
33 Physik

weitere Vornamen:
Gustav Wilhelm
Lebensdaten:
geboren am 18.09.1925 in Dieskau bei Halle
gestorben am 30.01.2015 in Flensburg
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Friedrich Köster,  Revierförster
Mutter Therese Köster, geb. Rauchfuß

Kurzbiographie:
1932-1942 Volksschule in Dieskau, Mittelschule der Franckeschen Stiftungen Halle
1942-1943 Fachschulpraktikum Feinmechanik-Elektrotechnik bei Siemens in Berlin
1943-1947 Arbeitsdienst, Wehrmacht und Kriegsgefangenschaft in Frankreich
1948-1949 Waldarbeiter
1949-1951 Arbeiter- und Bauernfakultät, Univ. Rostock
1951-1957 Studium der Physik, Univ. Rostock
1957-1968 wiss. Assistent am Physikalischen Institut, Univ. Rostock
1968-1970 wiss. Sekretär der Sektion Physik, Univ. Rostock
1970-1991 Hochschuldozent für Experimentalphysik
1991 Versetzung in den Ruhestand
akademische Abschlüsse:
Studium 1957 Dipl.-Physiker, Univ. Rostock
Promotion 1968 Dr. rer. nat., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Untersuchungen von Oberflächenvorgängen mit Hilfe der Feldemission.

akademische Selbstverwaltung:
1971-1974 Stellv. Direktor für Erziehung und Ausbildung der Sektion
1971-1984 Mitglied des Wiss. Rates
1974-1983 Stellv. Direktor für Forschung der Sektion
Funktionen:
Mitglied der Fakultätsgewerkschaftsleitung
Mitglied des Kreisvorstandes der URANIA-Gesellschaft zur Verbreitung wiss. Kenntnisse
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Physikalische Gesellschaft in der DDR
Ehrungen:
Goldene Ehrennadel der URANIA

Werke (Auswahl):
Köster, H., W. Schütt: Field Emission Study of Selenium and Tellurium thin films on a Tungsten Surface. Phys. Stat. Sol. 4 (1971) 265-269.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: August 2006)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
29.08.2006, editorCP  /  06.02.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Hubertus Köster" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001612
(abgerufen am 18.11.2017)