Krüger, Wolfgang

direkt zum Inhalt

Krüger, Wolfgang

Prof. Dr.-Ing. habil.
1992-2003 Professor für Massivbau

Fakultät:
1992-2003 Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Institut:
Fachbereich Bauingenieurwesen
Fachgebiet:
56 Bauwesen

weitere Vornamen:
Peter Erhard
Lebensdaten:
geboren am 15.02.1937 in Genthin
gestorben am 04.01.2013
Konfession:
evangelisch (bis 1982)
Familie:
Vater Erhard Krüger
Mutter Anneliese Krüger

Kurzbiographie:
1955 Abitur, Havelberg
1955-1961 Studium in der Fachrichtung Bauingenieurwesen, TH Dresden
1961-1963 wiss. Mitarbeiter am Institut für Stahlbeton Dresden
1964-1971 Zusatzstudium und Fernaspirantur an der Bauhochschule Leningrad (UdSSR)
1966-1973 wiss. Mitarbeiter am Institut für Stahlbeton Dresden
1971 Umwandlung des Promotionstitels in Dr.-Ing.
1983-1992 o. Professor für Stahlbeton- und Spannbetonbau, TH (bis 1988 Ingenieurhochschule) Wismar
1992 Univ.-Professor für Massivbau, Univ. Rostock
2002 Emeritierung, weiterhin Lehrtätigkeit an der Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1961 Dipl.-Ing., TH Dresden
Promotion 1971 Kandidat der technischen Wissenschaften, Bauingenieurinstitut Leningrad (UdSSR)
Titel der Arbeit: Untersuchung des Spannungs- und Verformungszustandes außermittig gedrückter und biegebeanspruchter Stahlbetonelemente unter Berücksichtigung von Langzeitprozessen.
Habilitation 1983 Dr. sc. techn., Ingenieurhochschule Wismar
Titel der Arbeit: Anwendung der Theorie des elastisch-kriechenden Körpers im linearen und nichtlinearen Bereich bei der Bestimmung der zeitabhängigen Spannungen und Verformungen einachsig beanspruchter Stahlbeton- und Spannbetonquerschnitte.

akademische Selbstverwaltung:
1995-2000 Sprecher des Fachbereiches Bauingenieurwesen
Funktionen:
ab 1996 Mitglied des Gutachterausschusses für die Anerkennung von Prüfingenieuren für Baustatik im Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Umwelt M-V
Tätigkeit als Bausachverständiger und Prüfingenieur für Baustatik
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
ab 1990 ao. Mitglied im Deutschen Betonverein e. V.

Werke (Auswahl):
Krüger, W.; Mertzsch, O.: Spannbetonbau-Praxis, Mit Berechnungsbeispielen; Bauwerk-Verlag, Berlin 2003.
Krüger, W.; Schubert, L.: Spannbetonberechnung im Zusand II nach DDR-Vorschriften. Beton- und Stahlbetonbau, Berlin, 84 (1989), H. 5, S. 109-115 und 84 (1989), H. 6, S. 147-153.
Krüger, W.: Anwendung der Theorie des elastisch-kriechenden Körpers im linearen und nichtlinearen Bereich bei der Bestimmung der zeitabhängigen Spannungen und Verformungen einachsig beanspruchter Stahlbeton- und Spannbetonquerschnitte. Wismar, Ingenieurhochschule, Dissertation B, 1983, 199 S.
Krüger, Wolfgang; Mertzsch, Olaf: Beitrag zur Verformungsberechnung von Stahlbetonbauteilen. Beton- und Stahlbeton, 93 (1998), H. 10, S. 300-303, H. 11, S. 330-336.
Krüger, W.: Kriech- und Schwindberechnungen an Stahlbeton- und Spannbetonquerschnitten und einige Präzisierungen der Langzeitkennwerte und Berechnungsgrundlagen. Wissenschaftliche Zeitschrift der TU Dresden, 31 (1982), H. 3, S. 111-119.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Januar 2007)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
25.01.2007, editorCP  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Wolfgang Krüger" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001668
(abgerufen am 19.11.2017)