Müller, Werner

direkt zum Inhalt

Müller, Werner

Prof. Dr. phil. habil.
1995-2012 Professor (C3) für Geschichte der Neuesten Zeit / Zeitgeschichte mit dem Schwerpunkt der Zeit nach 1945

Fakultät:
1995-2012 Philosophische Fakultät
Institut:
Historisches Institut
Lehr- und Forschungsgebiete:
Geschichte der DDR
Geschichte des deutschen Kommunismus
Fachgebiet:
15 Geschichte

Homepage:

Lebensdaten:
geboren am 16.10.1946 in Gladbeck (Westfalen)
Familie:
Vater Hans Müller,  Bergarbeiter

Kurzbiographie:
1966 Abitur, Gladbeck (Westfalen)
1966-1976 Studium der Politischen Wissenschaft, der Zeitgeschichte, des Öffentlichen Rechts und der Philosophie an der Univ. Bonn
1977-1991 wiss. Projektmitarbeiter, Lehrstuhlassistent, Hochschulassistent und Lehrstuhlvertreter, Univ. Mannheim
1992-1995 Vertretung von Lehrstühlen/ Lehraufträge an den Univ. Halle-Wittenberg, Bielefeld, Essen und Rostock
1993-1995 apl. Professor, Univ. Mannheim
1995-2012 Professor (C3) für Geschichte der Neuesten Zeit / Zeitgeschichte mit dem Schwerpunkt der Zeit nach 1945, Univ. Rostock
2012 Emeritierung
akademische Abschlüsse:
Promotion 1976 Dr. phil., Univ. Bonn
Titel der Arbeit: Die KPD und die "Einheit der Arbeiterklasse".
Habilitation 1986 Dr. phil. habil., Univ. Mannheim
Titel der Arbeit: Lohnkampf, Massenstreik, Sowjetmacht. Ziele und Grenzen der "Revolutionären Gewerkschafts-Opposition" (RGO) in Deutschland 1928 bis 1933.

akademische Selbstverwaltung:
1999-2006 Prodekan für Forschung
2006-2008 Dekan
Funktionen:
seit 1998 Leiter des Dokumentationszentrums des Landes für die Opfer deutscher Diktaturen

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Februar 2007)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
02.02.2007, editorCP  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Werner Müller" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001679
(abgerufen am 23.11.2017)