Büdel, Burkhard

direkt zum Inhalt

Büdel, Burkhard

Prof. Dr. rer. nat. habil.
1995-1997 Professor (C3) für Spezielle Botanik

Fakultät:
1995-1997 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Institut:
Fachbereich Biologie
Lehr- und Forschungsgebiete:
Pflanzenökologie und Systematik niederer Pflanzen
Fachgebiet:
42 Biologie

E-Mail-Adresse:
ed.lk-inu.krhr(ta)ledeub
Homepage:
TU Kaiserslautern (Link öffnen externer Link)

weitere Vornamen:
Willi
Lebensdaten:
geboren am 27.09.1953 in Frammersbach
Konfession:
römisch-katholisch, später evangelisch
Familie:
Vater Adam Büdel,  Steinmetz
Mutter Maria Büdel,  Hausfrau

Kurzbiographie:
1975 Abitur, Hanau
1976-1978 Studium der Chemie, TU Darmstadt
1978-1982 Studium der Biologie, Univ. Marburg
1982-1986 wiss. Mitarbeiter, Univ. Marburg
1986-1990 Post-Doc, Univ. Marburg
1990-1994 wiss. Assistent, Univ. Würzburg
1994-1995 Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft am Forschungsinstitut Senckenberg, Frankfurt am Main
1995-1997 Professor (C3) für Spezielle Botanik, Univ. Rostock
seit 1997 Professor (C4) für Botanik, TU Kaiserslautern
akademische Abschlüsse:
Studium 1982 Dipl.-Biologe, Univ. Marburg
Promotion 1986 Dr. rer. nat., Univ. Marburg
Titel der Arbeit: Zur Biologie und Systematik der Flechtengattungen Heppia und Peltula im südlichen Afrika.
Habilitation 1993 Dr. rer. nat. habil. (Botanik), Univ. Würzburg

Funktionen:
Fachkollegiat im Kollegium für Pflanzenwissenschaften der Deutschen Forschungsgemeinschaft
Korrespondierendes Mitglied der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft
Mitglied des Prüfungsausschusses für Georg Forster-Forschungsstipendien der Alexander von Humboldt-Stiftung
Mitherausgeber der "Algological Studies", Schweizerbart Science Publishers, Stuttgart
Mitherausgeber der "Süsswasserflora von Mitteleuropa", Springer-Verlag, Heidelberg
Editorial Board von "Flora", Elsevier
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Botanische Gesellschaft, Sektion Phykologie
International Phycological Society
British Lichenological Society
American Phycological Society
Marburger Geographische Gesellschaft
Diözesan-Geschichtsverein Würzburg
Gesellschaft für Biologische Systematik
Gesellschaft für Ökologie

Werke (Auswahl):
Elbert, W., Weber, B., Burrows, S., Steinkamp, J., Büdel, B., Andreae, M.O., and Pöschl, U. (2012). Contribution of cryptogamic covers to the global cycles of carbon and nitrogen. Nature Geoscience 5: 459-462 + SI.
Büdel, B., Darienko, T., Deutschewitz, K., Dojani, S., Friedl, T., Mohr, K. I, Salisch, M., Reisser, W., and Weber, B. (2009). Southern African biological soil crusts are ubiquitous and highly diverse in drylands, being restricted by rainfall frequency. Microbial Ecology 57: 229-247.
Büdel, B. 1999. Ecology and diversity of rock inhabiting cyanobacteria in tropical regions. European Journal of Phycology 34: 361-370.
Büdel, B., Karsten, U. and Garcia-Pichel, F. 1997. Ultraviolet-absorbing scytonemin and mycosporine-like amino acid derivates in exposed, rock inhabiting cyanobacterial lichens. Oecologia 112: 165-172.
Lange, O.L., Kidron, G., Büdel, B., Meyer, A., Kilian, E. and Abeliovich, A. (1992). Taxonomic composition and photosynthetic charac-teristics of the "Biological soil crusts" covering sand dunes in the western Negev Desert. Functional Ecology 6: 519-527.
Nachweis von Publikationen:
Publikationsverzeichnis auf der Institutshomepage (Link öffnen externer Link)

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Oktober 2013)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
06.02.2007, editorCP  /  18.08.2015, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Burkhard Büdel" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001685
(abgerufen am 20.11.2017)