Pahnke, Jens

direkt zum Inhalt

Pahnke, Jens

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat.
2005-2011 Juniorprofessor für Neurodegeneration im Nervensystem

Fakultät:
2005-2011 Medizinische Fakultät
Institut:
Zentrum für Nervenheilkunde, Klinik für Neurologie
Lehr- und Forschungsgebiete:
Pathogenese neurodegenerativer Erkrankungen, Tiermodelle neurodegenerativer Erkrankungen
Fachgebiet:
44 Medizin

Homepage:
Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) (Link öffnen externer Link)
Neurodegeneration Research Lab (NRL) Magdeburg (Link öffnen externer Link)

Lebensdaten:
geboren am 14.09.1972 in Greifswald
Familie:
Vater Jörg-Roland Pahnke,  Lehrer (Geographie / Sport)
Mutter Anita Pahnke,  Lehrerin (Mathematik / Geographie)

Kurzbiographie:
1989-1990 Ausbildung zum Elektronikfacharbeiter am Halbleiterwerk Frankfurt (Oder)
1992 Abitur, Bad Freienwalde (Oder)
1992-1993 wiss. Mitarbeiter am europäischen Kernfusionsprojekt JET Joint Undertaking in Abingdon (Oxfordshire, Großbritannien)
1994-2000 Studium der Medizin, Univ. Greifswald
1995-2000 Studium der Humanbiologie, Univ. Greifswald
2001-2002 Assistenzarzt / wiss. Mitarbeiter an der Klinik für Neurologie, Univ. Rostock
2002-2005 wiss. Mitarbeiter / PostDoc am Institut für Neuropathologie (2002-2003) und am Institut für Klinische Pathologie (2004-2005), Univ.-Spital Zürich
2005-2011 Juniorprofessor an der Medizinischen Fakultät der Univ. Rostock
2008 European Fellow of Neuropathology (EuroCNS)
akademische Abschlüsse:
Studium 2000 Medizinisches Staatsexamen, Univ. Greifswald
Studium 2000 Dipl.-Humanbiologe, Univ. Greifswald
Promotion 2000 Dr. med., Univ. Greifswald
Titel der Arbeit: Molekularbiologische und morphometrische Untersuchung zur Bedeutung des Apolipoprotein-E-epsilon4-Gens für die Pathogenese der Alzheimer Krankheit. Eine neuropathologische Studie an der frontalen Hirnrinde (Area 9 nach Brodmann).
Promotion 2004 Dr. rer. nat., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Studies on disease susceptibility genes and targets of signaling pathways using gene expression analysis.

wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Neuropathologie und Neuroanatomie (DGNN)
Neurowissenschaftliche Gesellschaft (NWG)
Scandinavian Society of Neuropathology (SSN)
Federation of European Neuroscience Societies (FENS)
European Confederation of Neuropathological Societies (EuroCNS)
Ehrungen:
1989 Herder-Medaille in Silber
1989 Lessing-Medaille in Gold
2009 Forschungspreis der Alzheimer Forschung Initative (AFI) und LECMA

Nachweis von Publikationen:
Publikationsverzeichnis (Link öffnen externer Link)

Quellen:
eigene Angaben (Stand: September 2013)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
12.02.2007, editorCP  /  28.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Jens Pahnke" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001692
(abgerufen am 23.11.2017)