Neumann, Siegfried

direkt zum Inhalt

Neumann, Siegfried

Prof. Dr. phil.
2001 Honorarprofessor für Niederdeutsche Volkskunde

Fakultät:
2001 Philosophische Fakultät
Institut:
Institut für Volkskunde
Lehr- und Forschungsgebiete:
Volksleben und Volkskultur in M-V, Deutsche Volksdichtung und Popularliteratur in ihren interethnischen Bezügen
Fachgebiet:
73 Ethnologie, Volkskunde

Homepage:

weitere Vornamen:
Armin
Lebensdaten:
geboren am 05.04.1934 in Kinkeim (Kreis Bartenstein, Ostpreußen)
Konfession:
ohne
Familie:
Vater Herbert Neumann (1905-1963),  Fischermeister
Mutter Gertrud Neumann (1905-2002), geb. Landt,  Schneiderin

Kurzbiographie:
1953 Abitur, Neubrandenburg
1953-1957 Studium der Germanistik nach Studienplan 70 D (Nebenfächer: Theatergeschichte und Volkskunde), Univ. Rostock
1957-1962 wiss. Aspirant und (ab 1960) wiss. Assistent in "Niederdeutscher Volkskunde" im Institut für deutsche Volkskunde an der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Wossidlo-Forschungsstelle Rostock
1962-1969 wiss. Oberassistent und (ab 1965) wiss. Arbeitsleiter am Akademie-Institut für deutsche Volkskunde in Berlin, Wossidlo-Forschungsstelle Rostock
1970-1990 wiss. Arbeitsleiter und (ab 1988) Forschungsgruppenleiter im Wissenschaftsbereich Kulturgeschichte / Volkskunde des Zentralinstituts für Geschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR, Außenstelle Rostock
1990-1991 Forschungsgruppenleiter im Wissenschaftsbereich Kulturgeschichte / Volkskunde des Instituts für Geschichte der Akademie der Wissenschaften zu Berlin und Leiter des Rostocker Wossidlo-Archivs (ab Januar 1991 des Instituts für Volkskunde in M-V)
1992-1993 Leitung eines Forschungsprojekts im Rahmen der Koordinierungs- und Aufbau-Initiative KAI e.V. und Leitung des Instituts für Volkskunde in M-V
1994-1999 wiss. Mitarbeiter der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Leitung und Ausbau des Instituts für Volkskunde in M-V zu einer leistungsintensiven wiss. Einrichtung
1999-2001 Lehrbeauftragter, Univ. Rostock; Durchführung von Forschungsprojekten im Institut für Volkskunde der Univ. Rostock
2001 Berufung zum Honorarprofessor, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1957 Dipl.-Germanist, Univ. Rostock
Promotion 1961 Dr. phil., Humboldt-Univ. Berlin
Titel der Arbeit: Soziale Konflikte im mecklenburgischen Volksschwank.

akademische Selbstverwaltung:
1988-1999 Leiter des Instituts für Volkskunde (bis 1990: Wossidlo-Archiv)
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
1964 International Society for Folk Narrative Research
1990 Societé Internationale d' Ethnologie et de Folklore
1990 The Folklore Fellows, Finnish Academy of Science
Ehrungen:
1980 Kulturpreis der Stadt Rostock
1999 Europäischer Märchenpreis
2003 Johannes-Gillhoff-Preis

Werke (Auswahl):
S.N.: Ein mecklenburgischer Volkserzähler. Berlin 1968, 5. Auflage 1979.
S.N.: Mecklenburgische Volksmärchen. Berlin 1971, 2. Auflage 1973.
Ulrich Bentzien und S. N. (Hg.): Mecklenburgische Volkskunde. Rostock 1988.
(Hg.): Volksleben und Volkskultur in Vergangenheit und Gegenwart. Bern u.a. 1993.
S.N.: Mecklenburgs Sprichwortschatz. Rostock 2005.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Februar 2014)
weitere Literatur:
Volkskundler in der Deutschen Demokratischen Republik heute. Wien 1990. S. 108-111.
Enzyklopädie des Märchens. Bd. 9, Berlin / New York 1999, Sp. 1422-1425.
Märchenspiegel. Zeitschrift für internationale Märchenforschung und Märchenpflege 10 (1999), Heft 2, S. 18-23.
Kürschners Deutscher Gelehrtenkalender 2005. München 2005, S. 2452.
Homo narrans, ed. C. Schmitt. Münster u.a. 1999. Fs. Neumann, passim.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
08.05.2007, ccwahrmann  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Siegfried Neumann" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001719
(abgerufen am 24.11.2017)