Günter, Sibylle

direkt zum Inhalt

Günter, Sibylle

Prof. Dr. rer. nat. habil.
1996 Privatdozentin für Theoretische Physik
2001 apl. Professorin für Theoretische Physik

Fakultät:
1996 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
2001 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Institut:
Institut für Physik
Fachgebiet:
33 Physik

E-Mail-Adresse:
ed.gpm.ppi(ta)retneuG.ellybiS
Homepage:
Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching (Link öffnen externer Link)

Lebensdaten:
geboren am 20.04.1964 in Rostock

Kurzbiographie:
1982-1987 Studium der Physik, Univ. Rostock
1987-1990 Promotion in Physik, Univ. Rostock
1990-1996 wiss. Assistentin, Univ. Rostock
1996-1998 wiss. Mitarbeiterin im Max-Planck-Institut (MPI) für Plasmaphysik, Garching
seit 2000 wiss. Mitglied am MPI für Plasmaphysik und Leiterin des Bereichs "Tokamakphysik", Garching
2001 apl. Professorin, Univ. Rostock
seit 2006 Honorarprofessorin, TU München
seit 2011 wiss. Direktorin des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik, Garching
akademische Abschlüsse:
Studium 1987 Dipl.-Physikerin, Univ. Rostock
Promotion 1990 Dr. rer. nat., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Zur Berechnung der Profile von Wasserstofflinien in dichten Plasmen.
Habilitation 1996 Dr. rer. nat. habil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Optische Eigenschaften dichter Plasmen.

Funktionen:
2000-2005 Mitglied des Programmkomitees der European Fusion Theory Conference
2002-2011 Mitglied des Programmkomitees des IAEA Technical meeting on “Theory of plasma instabilities”
2004-2008 Mitglied (2004-2006), ab 2006 Vorsitzende des Fachausschusses Plasmaphysik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft
seit 2004 Mitglied des International Fusion Research Council (IFRC) der Internationalen Atomenergie-behörde (IAEA)
2006, 2007 Mitglied (2006) und Vorsitzende (2007) des Programmkomitees der Plasmaphysik-Konferenz der Europäischen Physikalischen Gesellschaft
2007-2011 Mitglied des Direktoriums des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik
2008-2013 Mitglied, 2011-2013 Vorsitzende des Steering committee of the European Fusion community Development Agreement (EFDA steering committee)
2008-2010 Leiterin des International Tokamak Physics Advisory Committee on Energetic Particle Physics
2009-2013 Head of Research Unit der EURATOM Assoziation IPP
2009-2014 Mitglied im Vorstandsrat der Deutschen Physikalischen Gesellschaft
seit 2009 Mitglied, seit 2013 Co-Chair des Scientific Advisory Committee des Princeton Plasma Physics Laboratory (USA)
2011-2013 Mitglied im Consultative Committee for the EURATOM Specific Research and Training Programme in the Field of Nuclear Energy (Fusion)
2011-2014 Mitglied des Editorial Boards von New Journal of Physics
seit 2011 Mitglied des Kuratoriums des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik
seit 2011 Mitglied des Kuratoriums der Karl Heinz Beckurts-Stiftung
seit 2012 Wissenschaftliche Leiterin des Max-Planck/Princeton Research Center on Plasma Physics
seit 2014 Mitglied im Senat der Max-Planck-Gesellschaft
2006-2008, seit 2014 Mitglied DIII-D Programme Committee
seit 2014 Mitglied des Kuratoriums des Deutschen Museums
seit 2015 Mitglied im Kuratorium des Leibniz-Instituts für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden
Ehrungen:
2013 Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
2015 Wahl zum Mitglied der Nationalen Akademie der Technikwissenschaften Acatech
2015 Wahl zum Mitglied der Academia Europaea
2015 EPS Emmy Noether Distinction for Women in Physics

Werke (Auswahl):
S. Günter et al., Fast sawtooth reconnection at realistic Lundquist numbers, Plasma Physics and Controlled Fusion, 57 (1), art. no. 014017, 2015.
S. Günter et al., Interaction of energetic particles with large and small scale instabilities (2007), Nuclear Fusion 47, 920.
S. Günter, et al., Modelling of heat transport in magnetised plasmas using non-aligned magnetic coordinates, J. Comput. Phys. 209 (2005) 354-370.
S. Günter et al., High-Confinement Regime at High β N Values Due to a Changed Behavior of the Neoclassical Tearing Modes, Phys. Rev. Lett, 87 (2001) 275001.
S. Günter et al., Shift and width of the H α line of hydrogen in dense plasmas, Phys. Rev. E 47 (1993), 2785.
Nachweis von Publikationen:
Schriftenverzeichnis siehe Anhang

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Februar 2016)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
13.06.2007, ccwahrmann  /  16.02.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Sibylle Günter" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001778
(abgerufen am 26.09.2017)