Angerhoefer, Ute

direkt zum Inhalt

Angerhoefer, Ute

Prof. Dr. sc. paed.
1979-1987 Hochschuldozentin für Sonder- und Heilpädagogik
1987-1992 ao. Professorin für Sonder- und Heilpädagogik
1992-2001 Professorin für Lernbehindertenpädagogik / Rehabilitationspädagogik

Fakultät:
1979-1990 Sektion Pädagogik und Psychologie
1990-2001 Philosophische Fakultät
Institut:
Wissenschaftsbereich Sonderpädagogik / Institut für Sonder- und Heilpädagogik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Grundlagen der Lernbehindertenpädagogik, Didaktik bei Lernbeeinträchtigungen, Kooperative Praxisberatung, Aspekte der Erziehung von Kindern und Jugendlichen mit Förderbedarf im Lernen
Fachgebiet:
80 Pädagogik

E-Mail-Adresse:
ed.bew(ta)u.refeohregna

Lebensdaten:
geboren am 17.09.1937 in Brandenburg (Havel)
Konfession:
evangelisch-lutherisch getauft

Kurzbiographie:
1955 Abitur, Werder (Havel)
1955-1956 Abschluss der Lehrerausbildung, Institut für Lehrerbildung Potsdam
1956-1964 Unterstufenlehrerin in Grundschulen im Kreis Jüterbog und in der Pestalozzi-Hilfsschule Brandenburg (Havel)
1964-1966 Studium der Hilfsschulpädagogik, Humboldt-Univ. Berlin
1966-1977 wiss. Assistentin und Oberassistentin an der Sektion Rehabilitationspädagogik und Kommunikationswissenschaft, Humboldt-Univ. Berlin
1978-2001 Tätigkeit am Wissenschaftsbereich Sonderpädagogik / Institut für Sonder- und Heilpädagogik, Univ. Rostock
1979-1987 Hochschuldozentin für Sonder- und Heilpädagogik, Univ. Rostock
1987-1992 ao. Professorin für Sonder- und Heilpädagogik, Univ. Rostock
1992-2001 Professorin für Lernbehindertenpädagogik / Rehabilitationspädagogik, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1966 Staatsexamen (Sonderschulpädagogik), Humboldt-Univ. Berlin
Promotion 1971 Dr. paed., Humboldt-Univ. Berlin
Titel der Arbeit: "Erkundung" als eine methodische Grundform im Unterricht der Hilfsschule.
Habilitation 1975 Dr. sc. paed. (Rehabilitationspädagogik), Humboldt-Univ. Berlin
Titel der Arbeit: Untersuchungen zur Funktion und zur Anlage von gestalterischen Tätigkeiten in der sozialistischen Bildung und Erziehung schwachsinniger Schüler unter dem Einfluß der methodischen Grundform "Gestaltung".

akademische Selbstverwaltung:
1987-1989 Leiterin des Wissenschaftsbereiches Sonderpädagogik
1989-1994 Sprecherin des Instituts für Sonder- und Heilpädagogik
1990-1994 Mitglied der Übernahmekommission
1990-1994 Mitglied der Gründungskommission Erziehungswissenschaften
1991-1994 Mitglied des Fachbereichsrates Erziehungswissenschaften
1994-1996 Mitglied des Fakultätsrates
Funktionen:
Mitglied im Bundesverband Deutscher Sonderschulen (Referat: Aus-, Fort- und Weiterbildung von Sonderpädagogen)
wiss. Begleitung der Lehrplanentwicklung für M-V
wiss. Begleitung der Einführung von Englisch an Förderschulen in M-V
wiss. Begleitung des Aufbaus von Förderzentren in M-V
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Zentrale Fachkommission für Sonderpädagogik in der DDR
Lehrplanentwicklungskommission, Akademie der Pädagogischen Wissenschaften Berlin
Lehrplanentwicklungskommission M-V
Arbeitsgruppe der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) zur Unterstützung der Transformationsprozesse in den ostdeutschen Universitäten und Hochschulen

Werke (Auswahl):
Angerhoefer, U.: Einführung in die Didaktik des Unterrichts in Hilfsschulen, Teil 1und 2. Lehrmaterial für die Ausbildung von Diplomlehrern, 1981 (474 Seiten).
Angerhoefer, U.: Lebenspraktische Situationen im pädagogischen Prozeß mit debilen Schülern - zum gegenwärtigen Stand der Forschungen. In: Wiss. Zeitschrift der WPU Rostock, 33. Jg. 1984, Heft 6, 33-37.
Angerhoefer, U. u. Autorenkollektiv: Kleines Wörterbuch zur Defektologie - Russisch/Deutsch. VWV, 1988 (88 Seiten).
Angerhoefer, U.: Gedanken zum pädagogisch wirksamen Menschenbild in der DDR und sein Einfluß auf die Sonderpädagogik. Reflexionen u. Ausblicke. In: Bleidick, U., Ellger-Rüttgardt, S. (Hrsg.): Behindertenpädagogik im vereinten Deutschland. Über die Schwierigkeiten eines Zwiegesprächs zwischen Ost und West. Deutscher Studienverlag, Weinheim 1994.
Angerhoefer, U., Dittmann, W. (Hrsg.): Lernbehindertenpädagogik. Eine institutionalisierte Pädagogik im Wandel. Luchterhand, Neuwied, Kriftel, Berlin 1998.
Angerhoefer, U.: Sonderpädagogik - Gelungene Transformationen? In: Kell, A., Olbertz, J.-H. (Hrsg.): Vom Wünschbaren zum Machbaren. Erziehungswissenschaftn in den neuen Ländern. Deutscher Studienverlag, Weinheim 1997.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: November 2013)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
11.07.2007, ccwahrmann  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Ute Angerhoefer" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001813
(abgerufen am 19.11.2017)