Weiher, Ottfried

direkt zum Inhalt

Weiher, Ottfried

Prof. Dr. agr. habil.
1983-1989 Hochschuldozent für Tierzucht
1989-1991 ao. Professor für Tierzucht

Fakultät:
1983-1990 Sektion Tierproduktion
1990-1991 Agrarwissenschaftliche Fakultät
Institut:
Institut für Tierzucht
Lehr- und Forschungsgebiete:
Tierzucht, Rinderzucht und -haltung, Pferdezucht und -haltung
Fachgebiet:
48 Land- und Forstwirtschaft

Lebensdaten:
geboren am 16.10.1942 in Gnoien (Mecklenburg)
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Otto Weiher,  Molkereimeister, Landwirt
Mutter Erika Weiher,  Mamsell

Kurzbiographie:
1961 Abitur, Teterow
1961-1967 Studium der Landwirtschaftswissenschaften Univ. Greifswald, ab 1962 Univ. Rostock
1967-1970 Aspirant am Institut für Tierzucht, Univ. Rostock
1971-1979 stellv. Leiter des Forschungsstützpunktes Ferdinandshof (Kr. Ueckermünde), Univ. Rostock
1979-1991 Leiter des Forschungsstützpunktes Ferdinandshof (Kr. Ueckermünde), Univ. Rostock
1991-2005 Leiter des Landestierzuchtamtes M-V (ab 1995 Abteilung Landestierzucht und Tierzuchtanerkennung bei der Landesforschungsanstalt)
1992-2005 stellv. Leiter der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei (LFA) des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Sitz Gülzow
1992-2005 Leiter des Instituts für Tierproduktion der LFA, Sitz Dummerstorf bei Rostock
seit 1993 Lehrauftrag für Tierzucht, Univ. Rostock
2005 Ruhestand
2008-2009 Lehrauftrag für das Fach "Grundlagen der Nutztierzucht" an der HS Neubrandenburg
akademische Abschlüsse:
Studium 1967 Dipl.-Landwirt, Univ. Rostock
Promotion 1971 Dr. agr., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Untersuchungen über den Einfluß des Transportes auf den Lebendmasseverlust und die Mastleistung von Jungbullen.
Habilitation 1982 Dr. sc. agr. (Tierzucht), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Effektive Gestaltung der Leistungsprüfung von Fleischrindbullen bei besonderer Berücksichtigung der Zuchtwertschätzung unter Feldbedingungen.

akademische Selbstverwaltung:
1990-1991 Mitglied des Konzils
1990-1991 Institutssprecher
Funktionen:
1990-1991 Geschäftsführer des Fleischrindzuchtverbandes Berlin, Brandenburg, M-V
1991-2003 Mitglied des Fachausschusses "Zuchtwertschätzung" beim Großrechenzentrum Verden (VIT)
1991-2005 Mitglied des Ausschusses "Zuchtwertschätzung" der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter (ADR)
1992-2005 wiss. Direktor des Instituts für Tierzucht/Tierhaltung Dummerstorf der Landesforschungsanstalt M-V
seit 2002 Mitglied des Redaktionskollegiums der wiss. Zeitschrift "ACTA SCIENTINARUM POLONORUM" (Polen)
Ehrungen:
2004 Zasłuźony dla Akademii Rolnicej w Szczecine
2005 Tierzuchtpreis des Landes M-V
2005 Nehring-Medaille der Univ. Rostock

Werke (Auswahl):
Neumann, W.; O. Weiher: Vierzehn europäische Fleischrind- bzw. fleischbetonte Zweinutzungsrassen im Leistungsvergleich. Universität Rostock, Broschüre, 1982.
Weiher, O.: Zuchtziele und Marketing bei Fleischrindern. Züchtungskunde 66(1994)6, S. 471-483.
Weiher,O.: Die Warmblutzucht in Mecklenburg-Vorpommern. Verlag: EDITION TEMMEN, Bremen, 1998. 120 Seiten, ISBN 3-86108-720-0.
Weiher, O.; R. Schuhmann: Pferdeland Mecklenburg-Vorpommern. Hinstoff-Verlag, Rostock, 2006. 77 Seiten, ISBN:3-356-01165-0.
Weiher, O.; Chr. Langner: Tierzucht in Vorpommern von 1945 bis zur II. Pommernschau 2012, Verlag: Steffen GmbH, Friedland, 2014. 232 Seiten, 399 Bilder.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Dezember 2014)
weitere Literatur:
Vom Rebellentum und einer speziellen Liebe. Bauernzeitung (2002) 46, S. 56-57.
Die Aufgaben der Landesforschungsanstalt zur Sicherung des Agrarstandortes Mecklenburg-Vorpommern aus der Sicht der Tierproduktion. Mitteilungen der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern (2002) 27, S. 31-48, ISBN: 1618-7938.
Aktuelle Aspekte in der Tierzucht. Mitteilungen der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei (2005) 36, S. 3-7 und in Ergänzung zu Heft 36, S. 1-10.
20 Jahre MeLa. Druckhaus Panzig, Greifswald, 2010. Herausgeber: Messe- und Ausstellungszentrum GmbH, Mühlengeez. 144 Seiten, 312 Bilder.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
29.08.2007, klabahn  /  30.06.2015, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Ottfried Weiher" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001867
(abgerufen am 18.11.2017)