Ascher, Peter-Wolf

direkt zum Inhalt

Ascher, Peter-Wolf

Prof. Dr. med. habil.
1995-2002 Professor (C3) für Neurochirurgie

Fakultät:
1995-2002 Medizinische Fakultät
Institut:
Chirurgische Univ.-Klinik
Fachgebiet:
44 Medizin

Lebensdaten:
geboren am 12.02.1939 in München
Konfession:
ohne (vorher römisch-katholisch)
Familie:
Vater Dipl. Ing. Walter Ascher,  Zivilingenieur für Vermessungswesen
Mutter Mag. pharm. Ehrentrudis Ascher, geb. Kordik,  Pharmazeutin, Hausfrau

Kurzbiographie:
1957 Matura, Salzburg (Österreich)
1957-1965 Studium der Humanmedizin, Univ. Graz (Österreich)
1966-1995 Tätigkeit an der Neurochirurgischen Univ.-Klinik Graz (Österreich)
1966-1972 Ausbildung zum Facharzt für allgemeine Chirurgie und Neurochirurgie, Univ. Klinik Graz (Österreich)
1972-1977 Assistent auf der Neurochirurgischen Abteilung, Univ. Graz (Österreich)
1978-1983 Dozent (Assistenzprofessor) für Neurochirurgie, Univ. Graz (Österreich)
1983-1995 ao. Professor für Neurochirurgie, Univ. Graz (Österreich)
1989-1990 supplierender Leiter, in der Folge 1. Oberarzt der Neurochirurgischen Univ.-Klinik Graz (Österreich)
1995-2002 Professor (C3) für Neurochirurgie, Univ. Rostock, Leiter der Neurochirurgischen Abteilung der Chirurgischen Univ.-Klinik
akademische Abschlüsse:
Promotion 1965 Dr. med. univ., Univ. Graz (Österreich)
Habilitation 1978 Univ.-Dozent (Neurochirurgie), Univ. Graz (Österreich)

akademische Selbstverwaltung:
1995-2002 Leiter der Neurochirurgischen Abteilung der Chirurgischen Univ.-Klinik
Ehrungen:
1991 Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark

Werke (Auswahl):
Der CO2-Laser in der Neurochirurgie. Verlag Fritz Molden. Wien (u.a.) 1977.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: August 2011)
Angaben durch Dr. Brigitte Ascher, Salzburg (Österreich)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
26.09.2007, ccwahrmann  /  13.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Peter-Wolf Ascher" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001871
(abgerufen am 24.11.2017)