Wolff, Johannes Maria

direkt zum Inhalt

Wolff, Johannes Maria

Prof. Dr. med. habil.
1999-2003 Professor (C3) für Urologie / Nierentransplantation

Fakultät:
1999-2003 Medizinische Fakultät
Institut:
Urologische Klinik und Poliklinik
Fachgebiet:
44 Medizin

Lebensdaten:
geboren am 29.05.1958 in Buir (jetzt Kerpen)
Konfession:
römisch-katholisch

Kurzbiographie:
1978 Abitur, Düren
1978-1984 Studium der Humanmedizin, Univ. Köln
1985 Wehrdienst
1986-1987 Assistenzarzt der Chirurgischen Klinik des Elisabeth-Krankenhauses Mönchengladbach-Rheydt
1986-1987 wiss. Mitarbeiter der Abt. für Allgemeine Chirurgie, Klinikum der Univ.-Gesamthochschule Essen
1987-1988 wiss. Mitarbeiter, Univ.-Frauenklinik Gießen
1988-1990 wiss. Mitarbeiter der Klinik und Poliklinik für Urologie, Univ. Köln
1990-1992 wiss. Mitarbeiter der Urologischen Klinik, TH Aachen
1992-1993 Clinical Research Fellow am Prostate Research Laboratory, Univ. Edinburgh (Großbritannien)
1993-1999 wiss. Mitarbeiter (ab 1996 Oberarzt) der Urologischen Klinik, TH Aachen
1999-2003 Professor (C3) für Urologie / Nierentransplantation, Univ. Rostock
seit 2003 Chefarzt der Urologischen Klinik, Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim
akademische Abschlüsse:
Promotion 1985 Dr. med., Univ. Bonn
Titel der Arbeit: Die Analfissur und ihre chirurgische Therapie. Eine Nachuntersunchung des Patientengutes der chirurgischen Universitätsklinik Bonn-Venusberg von 1979 bis 1984.
Habilitation 1996 Dr. med. habil. (Urologie), TH Aachen
Titel der Arbeit: Expression des Retinoblastoma Gens in menschlichem Prostatagewebe.
Studium 2007 Master of Science, Katholische FH Köln

akademische Selbstverwaltung:
1999-2003 stellv. Klinikdirektor
Funktionen:
Mitglied der Group for Recommendations and Guidelines in Onco-Urology, European Association of Urology (EAU)
DEGUM-Ausbilder für das Gebiet Urologie der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
Schriftführer des Arbeitskreises Onkologie (AKO) der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU)
Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Urologische Onkologie (AUO) der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)
Mitglied des Arbeitskreises "Steering Komitee Leitlinie Prostatakarzinom" der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU)
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)
Berufsverband der Deutschen Urologen (BDU)
Nordrhein-Westfälische Gesellschaft für Urologie
Norddeutsche Vereinigung für Urologie
Arbeitsgemeinschaft Urologische Onkologie (AUO) in der Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
European Association of Urology (EAU)
Societé internationale d´Urologie (SIU)
Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
Ehrungen:
1992 EAU Scholarship for Experimental and Clinical Research in Urology
1995 Maximilian-Nitze-Preis der Deutschen Gesellschaft für Urologie

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Oktober 2007)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
15.10.2007, ccwahrmann  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Johannes Maria Wolff" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001882
(abgerufen am 18.11.2017)