Gersdorf, Hubertus

direkt zum Inhalt

Gersdorf, Hubertus

Prof. Dr. iur. habil.
seit 1999 Professor für Kommunikationsrecht

Fakultät:
seit 1999 Juristische Fakultät
Lehr- und Forschungsgebiete:
Kommunikationsrecht, Staats- und Verwaltungsrecht, Infrastrukturrecht, Unionsrecht
Fachgebiet:
86 Recht

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu(ta)frodsreg.sutrebuh
Homepage:

weitere Vornamen:
Hermann Curt
Lebensdaten:
geboren am 29.10.1962 in Hamburg
Konfession:
keine
Familie:
Vater Dr. Harro Gersdorf,  Oberstudienrat
Mutter Mechthild Gersdorf-Wessig,  Richterin

Kurzbiographie:
1982 Abitur, Hamburg
1983-1988 Jurastudium am Fachbereich Rechtswissenschaft I, Univ. Hamburg; Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes
1988-1992 wiss. Mitarbeiter am Seminar für Verwaltungslehre und am Seminar für Öffentliches Recht und Staatslehre, Univ. Hamburg
1992-1993 Hochschulassistent am Seminar für Verwaltungslehre, Univ. Hamburg
1993-1999 wiss. Assistent am Seminar für Öffentliches Recht und Staatslehre, Univ. Hamburg
2,1999 Ruf auf die Gerd Bucerius-Stiftungsprofessur für Kommunikationsrecht an der Juristischen Fakultät, Univ. Rostock
6,1999 Ernennung zum Professor an der Juristischen Fakultät, Univ. Rostock
2000-2008 Dozent am Europa-Institut, Univ. Saarbrücken
2005-2014 Dozent an der Hamburg Media School (HMS), Hamburg
2008-2010 Dozent im Bereich Master of European Regulation of Network Industries [MERNI], Univ. Bonn
2009 Forschungsaufenthalt in den USA
seit 2009 Dozent an der Bucerius Law School, Hamburg
akademische Abschlüsse:
Studium 1988 Erstes Juristisches Staatsexamen, Univ. Hamburg
Promotion 1991 Dr. iur., Univ. Hamburg
Titel der Arbeit: Staatsfreiheit des Rundfunks in der dualen Rundfunkordnung der Bundesrepublik Deutschland.
Habilitation 1998 Dr. iur. habil. (Staatsrecht / Verwaltungsrecht / Recht der Europäischen Gemeinschaften), Univ. Hamburg
Titel der Arbeit: Öffentliche Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Demokratie- und Wirtschaftlichkeitsprinzip. Eine Studie zur verfassungsrechtlichen Legitimation der wirtschaftlichen Betätigung der Öffentlichen Hand.

akademische Selbstverwaltung:
seit 2006 Studiendekan
seit 2010 Dekan
seit 2013 Datenschutzbeauftragter
Funktionen:
(Mit-)Herausgeber der Zeitschrift Telekommunikations- & MedienRecht (TMR)
2002 Sachverständiges Mitglied der Kommission der Gemeinsamen Stelle Digitaler Zugang (GSDZ) der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM)
2010-2013 Sachverständiges Mitglied der Enquête-Kommission Internet und digitale Gesellschaft des Deutschen Bundestages
seit 2010 Stellvertretender Vorsitzender des Beirats der Gesellschaft zum Studium strukturpolitischer Fragen e.V. (Parlamentarische Strukturgesellschaft Berlin)
seit 2011 Mitglied des Rechtswissenschaftlichen Beirats der Deutschen Bahn AG
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Vereinigung Deutscher Staatsrechtslehrer
Studienkreis für Presserecht und Pressefreiheit e. V.
Deutscher Juristentag (DJT)

Nachweis von Publikationen:
Publikationsverzeichnis auf Univ.-Homepage (Link öffnen externer Link)

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Dezember 2015)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
06.11.2007, klabahn  /  14.12.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Hubertus Gersdorf" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001907
(abgerufen am 19.11.2017)