Seyfert, Hans-Martin

direkt zum Inhalt

Seyfert, Hans-Martin

Prof. Dr. rer. nat. habil.
2002 apl. Professor für Molekularbiologie

Fakultät:
2002 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Institut:
Forschungsinstitut für die Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere, Dummerstorf
Lehr- und Forschungsgebiete:
Molekularbiologie, Immunologie, Zellbiologie
Fachgebiet:
42 Biologie

E-Mail-Adresse:
ed.frotsremmud-nbf(ta)trefyes
Homepage:
Forschungsinstitut für die Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere, Dummerstorf (Link öffnen externer Link)

Lebensdaten:
geboren am 16.07.1948 in Grünberg (Hessen)
Familie:
Vater Karl Seyfert,  kaufmännischer Angestellter
Mutter Anna Ottilie Seyfert, geb. Römer,  Hausfrau

Kurzbiographie:
1966 Abitur, Gießen
1966-1972 Studium der Biologie und Chemie (durch Wehrdienst unterbrochen), Univ. Gießen
1973-1976 Anfertigung einer Dissertation am Institut für Tierphysiologie, Univ. Gießen
1977-1978 Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Univ. Urbana (Illinois, USA)
1978-1981 wiss. Angestellter (BAT IIa) am Institut für Tierphysiologie, Univ. Gießen
1981-1987 Hochschulassistent (C1), ab Juni 1986 Privatdozent am Institut für Tierphysiologie, Univ. Gießen
1986 Habilitation über zellbiologische Fragen, Univ. Gießen
1987 Wechsel zur Molekularbiologie, Univ. Gießen
1987-1988 Privatdozent am Institut für Mikrobiologie und Molekularbiologie, Univ. Gießen
1988-1989 Biologe beim Polizeipräsidenten von Berlin
1989-1992 Privatdozent am Institut für Mikrobiologie und Molekularbiologie, Univ. Gießen
seit 1992 stellv. Fachbereichsleiter des Instituts für Genombiologie am Leibniz-Institut für Nutztierbiologie, Dummerstorf (bei Rostock)
seit 2002 apl. Professor für Molekularbiologie, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1972 Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (Chemie, Biologie), Univ. Gießen
Promotion 1976 Dr. rer. nat., Univ. Gießen
Titel der Arbeit: Zusammensetzung und Organisation des Makronukleus von Tetrahymena, quantitativ-cytologische Untersuchungen an isolierten und an gespreiteten Kernen.
Habilitation 1986 Dr. rer. nat. habil. (Zoologie und Zellbiologie), Univ. Gießen
Titel der Arbeit: Untersuchung von Synthesekontrolle und Funktion mikrotubulärer Proteine: Eine Anwendungsstudie des Ciliaten Tetrahymena.

Funktionen:
2004-2010 Koordinator der Mastitis Gruppe im EADGENE (European Animal Disease Genomics Network of Excellence for Animal Health and Food Safety) Exzellenznetzwerk, gefördert durch die EU
2005-2012 Initiator und Koordinator der Forschergruppe der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) FOR585 (Pathogen-spezifische Abwehrmechanismen in der Milchdrüse)
Ehrungen:
2005 Julius-von-Haast-Stipendiat des neuseeländischen Forschungs- und Technologie-Ministeriums

Werke (Auswahl):
Jensen K, Günther J, Talbot R, Petzl W, Zerbe H, Schuberth HJ, Seyfert HM, Glass EJ.(2013) Escherichia coli- and Staphylococcus aureus-induced mastitis differentially modulate transcriptional responses in neighbouring uninfected bovine mammary gland quarters BMC Genomics 14(1):36.
Xuanming Shi, Cornelia C. Metges, and Hans-Martin Seyfert (2012) Interaction of C/EBP-beta and NF-Y factors constrains activity levels of the nutritionally controlled promoter IA expressing the acetyl-CoA carboxylase-alpha gene in cattle. BMC Molecular Biology 13:21.
Juliane Günther, Wolfram Petzl, Holm Zerbe, Hans-Joachim Schuberth, Dirk Koczan, Leopold Goetze, Hans-Martin Seyfert (2012) Lipopolysaccharide priming enhances expression of effectors of immune defence while decreasing expression of pro-inflammatory cytokines in Mammary Epithelia Cells from cows. BMC Genomics 13:17.
Günther, Juliane; Esch, Kathrin; Poschadel, Norbert; Petzl, Wolfram; Zerbe, Holm; Mitterhuemer, Simone; Blum, Helmut; Seyfert, Hans-Martin (2011) Comparative kinetics of E. coli vs. S. aureus specific activation of key- immune pathways in Mammary Epithelial Cell: S. aureus elicits a delayed response dominated by IL-6, but not by IL-1A or TNF-. Infection and Immunity 79, 695-707.
Alexander Rebl, Tom Goldammer, Hans-Martin Seyfert (2010) Toll-like receptor signaling in bony fish. Vet. Immunol. Immunopath 134 (3-4), 139-150.
Nachweis von Publikationen:
Publikationen auf PubMed (Link öffnen externer Link)

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Oktober 2013)
weitere Literatur:
Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender, 22. Ausg., München 2009, S. 3951 f.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
12.11.2007, ccwahrmann  /  21.05.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Hans-Martin Seyfert" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001917
(abgerufen am 20.11.2017)