Riedel, Wolfgang

direkt zum Inhalt

Riedel, Wolfgang

Prof. Dr. rer. nat.
1994-2007 Professor für Landschaftsplanung und Landschaftsgestaltung

Fakultät:
1994-2000 Agrarwissenschaftliche Fakultät
2000-2007 Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät
Institut:
Institut für Landschaftsplanung und Landschaftsökologie (ab 2004 Institut für Management ländlicher Räume)
Lehr- und Forschungsgebiete:
Landschaftsplanung, Landschaftsgestaltung, Raumordnung, Entwicklung ländlicher Räume
Fachgebiet:
74 Geographie, Raumordnung, Städtebau
48 Land- und Forstwirtschaft

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu(ta)ledeir.gnagflow

weitere Vornamen:
Michael
Lebensdaten:
geboren am 05.05.1942 in Braunschweig
Konfession:
römisch-katholisch
Familie:
Vater Alfons Riedel,  Elektromonteur
Mutter Elisabeth Riedel, geb. Wenzel,  Kindergärtnerin

Kurzbiographie:
1963 Abitur, Braunschweig
1963-1972 Studium der Geographie, Bodenkunde und Archäologie, TU Braunschweig, Univ. Hamburg und Univ. Madrid (Spanien)
1973-1979 wiss. Assistent für Geographie, PH Flensburg
1980-1994 Leiter der Zentralstelle für Landeskunde in Schleswig-Holstein, Eckernförde
1994-2007 Lehrstuhlinhaber Landschaftsplanung und Landschaftsgestaltung, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1971 Dipl.-Geograph, Univ. Hamburg
Promotion 1972 Dr. rer. nat., Univ. Hamburg
Titel der Arbeit: Bodengeographie des kastilischen und portugiesischen Hauptscheidegebirges.

akademische Selbstverwaltung:
1996-2000 Prorektor für Forschung und Wissenschaftstransfer
2002-2006 Dekan
Funktionen:
seit 1998 Mitglied des Wiss. Beirates beim Umweltministerium
1998-2006 Mitglied des Landesplanungsbeirates
2000-2007 Leiter der AGENDA21-AG, Univ. Rostock
2001-2007 Vorsitzender des Wissenschaftsverbundes Umwelt, Univ. Rostock
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Bodenkundliche Gesellschaft
Gesellschaft für Ökologie
Deutscher Geographenverband
Ehrungen:
1994 Bundesverdienstkreuz am Bande

Werke (Auswahl):
Bodengeographie des kastilischen und portugiesischen Hauptscheidegebirges, Mitteilungen der Geographischen Gesellschaft in Hamburg, Bd. 62, 1973.
Landschaftswandel und gegenwärtige Umweltbeeinflussung im Landesteil Schleswig-Holstein, 1976.
Umweltarbeit in Schleswig-Holstein, Neumünster, 1987.
Komplexe Landschaftsanalyse als Grundlage ökologisch orientierter Raumplanung. Die Landschaft um Riaza (Provinz Segovia / Spanien), Rostock, 1999.
Landschaftsplanung. Spektrum Lehrbuch (zusammen mit H. Lange). Heidelberg, 2001 und 2002.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Dezember 2007)
weitere Literatur:
Who's who (Wockel, Berlin)
Wer ist wer? (Schmidt Römhild)
Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
03.12.2007, ccwahrmann  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Wolfgang Riedel" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001928
(abgerufen am 17.11.2017)