Anders, Olaf

direkt zum Inhalt

Anders, Olaf

Prof. Dr. med. habil.
1993-1997 Privatdozent für Hämatologie und Onkologie
1997-2001 apl. Professor für Hämatologie und Onkologie

Fakultät:
1993-2001 Medizinische Fakultät
Institut:
Klinik für Innere Medizin, Abt. Hämatologie und Onkologie
Lehr- und Forschungsgebiete:
Hereditäre und erworbene Störungen der Blutgerinnung, Hämorrhagische Diathesen, Pathophysiologie der Hämostasestörung bei Leukämien und soliden Tumoren, Thrombophile Diathesen, Immunvermittelte Störungen der Hämostase
Fachgebiet:
44 Medizin

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-deuskinilk(ta)sredna.falo

weitere Vornamen:
Friedrich Eckehard
Lebensdaten:
geboren am 03.12.1944 in Gaffron (Schlesien)
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Friedrich Anders,  bis 1945 zum Reichsarbeitsdienst zugehörig, danach im Bergbau (Wismut AG) tätig
Mutter Gertrud Anders, geb. Hofmann,  Hausfrau

Kurzbiographie:
1963 Abitur, Kamenz
1964-1970 Studium der Humanmedizin, Univ. Greifswald
1970-1975 Militärarzt
1976-1979 Tätigkeit an der Klinik für Innere Medizin, Bezirkskrankenhaus Rostock Südstadt
1979-2001 Tätigkeit (seit 1989 Oberarzt) an der Klinik für Innere Medizin, Abt. für Hämatologie und Onkologie, Univ. Rostock
1997-2001 apl. Professor, Univ. Rostock
seit 2002 Oberarzt an der Klinik für Innere Medizin, Klinikum Südstadt Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1970 Examen Humanmedizin, Univ. Greifswald
Promotion 1971 Dr. med., Univ. Greifswald
Titel der Arbeit: Untersuchungen über den osmotischen Wert verschiedener Provenienzen einiger Koniferenarten und seinen Jahresgang.
Habilitation 1988 Dr. sc. med. (Medizin/Hämatologie/Hämostaseologie), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Hämostasestörungen bei der akuten Leukämie des Erwachsenen.

akademische Selbstverwaltung:
1992-1994 Geschäftsführender Leiter der Abt. Hämatologie und Onkologie
Funktionen:
seit 1991 Organisation und wissenschaftliche Leitung der jährlich stattfindenden Weiterbildung zu aktuellen Themen der "Klinischen Hämostaseologie" (Rostocker Symposien) 1991-1997, seit 1998 Fortführung des jährlich stattfindenden Symposiums durch ein organisatorisches und wissenschaftliches Komitee, Mitarbeit im Komitee
1994-1998 Mitglied des Ärztlichen Beirats der Deutschen Hämophilie-Gesellschaft
2002-2007 Mitglied der Ethikkommission der Ärztekammer M-V
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung
Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie
Gesellschaft der Internisten M-V
Deutsche Hämophiliegesellschaft
Ehrungen:
1989 Schilling-Preis der Gesellschaft für Hämatologie und Bluttransfusion der DDR

Werke (Auswahl):
Chronischer Perikarderguss nach Strahlentherapie des Morbus Hodgkin. Z.Klin.Med. 1985; 40: 951-955. (Anders O., Ziegler P.-G., Hasse N., Nizze H., Konard H., Schröder K., Nabel H.-J.).
Kurzzeitlysen bei venösen Thrombosen mit ultrahoher Streptokinasedosierung. Folia Haematol. (Leipzig) 1986; 113: 82-87. (Anders O., Lakner V., Konrad H., Ernst B.).
Thrombozytensubstitution 1. Mitteilung-Indikation und klinische Anwendung. Z. ges. inn. Med. 1986; 41: 592-95; 2. Mitteilung-Thrombozytenpräparate, Ermittlung d. Effektivität. Z. ges. inn. Med. 1986; 41: 647-51. (Anders O., Preußner S., Konrad H.).
Gerinnungsfaktoren und Proteinase-Inhibitoren bei zytostatischer Therapie der akuten Leukämie. Folia Haematol. (Leipzig) 1988; 115: 769-80. (Anders O., Nagel H. R., Ernst B., Konrad H., Zgola M.).
Aktivierungs- und Umsatzmarker der Hämostase im Verlauf der akuten tiefen Beinvenenthrombose. Hämostaseologie 1995; 15: 87-91. (Anders O., Burstein Christine, Bitter S., Kundt M., Freund M.).
Therapieergebnisse der chronischen Autoimmunthrombozytopenie bei Erwachsenen. Hämostaseologie 1996; 16: 188-193. (Anders O., Barz Dagmar, Reinhardt K.M., Freund M.).

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Dezember 2007)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
17.12.2007, ccwahrmann  /  13.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Olaf Anders" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001939
(abgerufen am 25.11.2017)