Völker, Wolf-Günter

direkt zum Inhalt

Völker, Wolf-Günter

Prof. Dr. paed. habil.
1997-2013 apl. Professor für Geschichte der Erziehung

Fakultät:
1997-2013 Philosophische Fakultät
Institut:
Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Allgemeine Schul- und Bildungsgeschichte, Schul- und Bildungsgeschichte M-V, Geschichte der Lehrerbildung
Fachgebiet:
80 Pädagogik

Lebensdaten:
geboren am 17.02.1948 in Schwerin
Familie:
Vater Karl-August Völker,  Ingenieur
Mutter Irmgard Völker,  Sekretärin

Kurzbiographie:
1964-1967 Abitur mit Berufsausbildung
1967-1968 Ausbildung zum Buchhändler
1968-1972 Studium Geschichte und Sport, Univ. Greifswald
1972-1976 Lehrer an der Polytechnischen Oberschule (POS) Pampow
1976-1984 wiss. Assistent, PH Güstrow
ab 1984 Univ. Rostock
1997-2013 apl. Professor für Geschichte der Erziehung, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1972 Diplomlehrer für Geschichte und Sport, Univ. Greifswald
Promotion 1979 Dr. paed., PH Güstrow
Habilitation 1989 Dr. paed. habil., Univ. Rostock

Funktionen:
Vorstand Gesellschaft für Schulgeschichte M-V e. V.
Vorsitzender der AG Chronik und Heimatgeschichte des Landesheimatverbandes MV
Redaktionsmitglied "heimathefte mv"
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Gesellschaft für Medien und Kommunikation
Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft

Werke (Auswahl):
Zum Einfluss der Bützower Universität (1760-1789) auf das mecklenburgische Schulwesen. In: Studienhefte zur mecklenburgischen Kirchengeschichte, Heft 4, Schwerin 1991.
Der Beitrag Rostocker Universitätsprofessoren zur Entwicklung des evangelischen Schulwesens im Mecklenburg des Reformationszeitalters. In: Universität und Stadt - Wiss. Tagung 1994, Rostock 1995.
Die Anfänge und der nationale Stellenwert der mecklenburgischen Landschullehrerausbildung 1618 bis 1830. Peter Lang Verlag, Frankf. a. M 1994.
"Ich habe nun ihre Schulen sämmtlich inspicirt…" Schulkonferenzprotokolle aus Mecklenburg-Schwerin 1854-1866. Peter Lang Verlag, Frankf. a. M. 1995.
Johann Jakob Engel (1741-1802) - ein mecklenburgischer Spätaufklärer. (Hg.) und Beitrag: Johann Jakob Engel im Spiegel zeitgenössischer Urteile. Norderstedt 2003.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Januar 2008)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
30.01.2008, mglasow  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Wolf-Günter Völker" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001986
(abgerufen am 24.11.2017)