Lames, Martin

direkt zum Inhalt

Lames, Martin

Prof. Dr. Sportwiss. habil.
1996-2002 Professor (C3) für Trainingswissenschaft, Theorie und Praxis der Sportarten

Fakultät:
1996-2002 Philosophische Fakultät
Institut:
Institut für Sportwissenschaft
Lehr- und Forschungsgebiete:
Sportspielforschung, Sportinformatik, Trainingswissenschaft
Fachgebiet:
76 Sportwissenschaft

E-Mail-Adresse:
ed.mut.ps(ta)semal.nitram
Homepage:
Fakultät für Sportwissenschaft, TU München (Link öffnen externer Link)

weitere Vornamen:
Matthias
Lebensdaten:
geboren am 24.02.1959 in Wittlich (Mosel)
Konfession:
römisch-katholisch
Familie:
Vater Rudolf Lames
Mutter Eva Lames

Kurzbiographie:
1978-1983 Studium Sport, Mathematik, Philosophie, Univ. Mainz
1984-1985 EDV-Angestellter, Degussa AG Frankfurt a. Main
1986-1990 wiss. Mitarbeiter, Univ. Mainz
1991-1996 Hochschulassistent, Univ. Kiel
1996-2002 Professor (C3) für Trainingswissenschaft; Theorie und Praxis der Sportarten, Univ. Rostock
2002-2009 Professor (C3) für Bewegungs- und Trainingswissenschaft, Univ. Augsburg
seit 2009 Professor (W3) für Trainingswissenschaft und Sportinformatik, TU München
akademische Abschlüsse:
Studium 1983 Staatsexamen Lehramt, Univ. Mainz
Titel der Arbeit: Entwicklungsdiagnostik im Sport. Methodologische Untersuchung zum Verlauf, zur Periodizität und zu Wachstumsgrenzen in der Leichtathletik.
Promotion 1989 Dr. Sportwiss., Univ. Mainz
Titel der Arbeit: Leistungsdiagnostik durch Computersimulation. Ein Beitrag zur Theorie der Leistung in den Sportspielen am Beispiel Tennis.
Habilitation 1997 Dr. Sportwiss. habil. (Sportwissenschaft), Univ. Kiel
Titel der Arbeit: Gesundheitsförderung durch Sport. Konzepte, Methoden, Ergebnisse.

akademische Selbstverwaltung:
1997-2000 Institutsdirektor
Funktionen:
1997-2002 stellv. Sprecher der Sektion "Sportinformatik" der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (DVS)
seit 1998 Mitglied im Sprecherrat der Sektion "Trainingswissenschaft", DVS
seit 2001 Gewählter Sondergutachter "Sportinformatik" der Deutschen Forschungsgemeinschaft
2002-2009 Member of Editorial Board der Zeitschrift "Sportwissenschaft"
2002-2007 Sprecher des Instituts für Sportwissenschaft, Univ. Augsburg
2003-2007 Vizepräsident DVS, Ressort Leistungssport
seit 2002 Member of Board, seit 2011 General Secretary der International Association for Computer Science in Sport (IACSS)
2005-2007 Vorsitzender des Arbeitskreises Sportwissenschaft und Sport an bayrischen Universitäten (AKS)
seit 2011 Member of German Top Performance Sports Research Steering Commission, representing Sports Science
seit 2012 Speaker of Section Sport Informatics der DVS
Member of Editorial Board des "International Journal of Performance Analysis of Sport"
Gutachter für diverse wiss. Zeitschriften (siehe CV im Anhang)

Werke (Auswahl):
Lames, M., Barck, F., Keller, W., Körber, K., Preuß, H. & Reder, U. (Hrsg.). (2001). Vermittlungskonzepte von Tennis in Hochschulen, Schulen und Sportvereinen. Symposium der dvs-Kommission Tennis vom 3.-6. Oktober in Rostock. Hamburg: Czwalina.
Lames, M., Barck, F., Keller, W., Körber, K., Preuß, H. & Reder, U. (Hrsg.). (2002). Trainingswissenschaft und Schulsport. Symposium der dvs-Sektion Trainingswissenschaft vom 18.-19. Mai 2000 in Rostock. Hamburg: Czwalina.
Hohmann, A., Lames, M. & Letzelter, M. (2002). Einführung in die Trainingswissenschaft. Wiebelsheim: UTB Limpert.
Lames, M. & McGarry, T. (2007). On the search for reliable performance indicators in game sports. Performance Analysis in Sport, 7 (1), 62-79.
Walter, F., Lames, M. & McGarry, T. (2007). Analysis of Sports Performance as a Dynamical System by Means of the Relative Phase. International Journal of Computer Science in Sports, 6, Ed. 2, 35-41.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Dezember 2013)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
04.02.2008, mglasow  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Martin Lames" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001994
(abgerufen am 22.11.2017)