Friese, Klaus

direkt zum Inhalt

Friese, Klaus

Prof. Dr. med.
1997-2002 Professor (C4) für Geburtshilfe und Frauenheilkunde

Fakultät:
1997-2002 Medizinische Fakultät
Institut:
Univ.-Frauenklinik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Onkologie, Infektiologie, Immunologie, pränatale Diagnostik
Fachgebiet:
44 Medizin

Homepage:
Frauenklinik Maistraße (Link öffnen externer Link)
Frauenklinik Großhadern (Link öffnen externer Link)

Lebensdaten:
geboren am 23.05.1949 in Hagen (Westfalen)
Konfession:
evangelisch

Kurzbiographie:
1972-1979 Studium der Pharmazie und Humanmedizin an der Univ. Mainz
1987-1989 Ausbildung zum Arzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Univ.-Frauenklinik in Mainz, Funktionsoberarzt seit 1987
Weiterbildungen in pränataler Diagnostik und ultraradikaler gynäkologischer Tumorchirurgie
1989-1997 Oberarzt an der Frauenklinik des Klinikums Mannheim, Fakultät für Klinische Medizin der Univ. Heidelberg, ab 1994 Stellv. Klinikdirektor
1997-2002 Professor und Direktor der Univ.-Frauenklinik Rostock
seit 2002 Professor für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Univ. München
akademische Abschlüsse:
Studium 1979 Medizinisches Staatsexamen, Univ. Mainz
Promotion 1984 Dr. med., Univ. Heidelberg
Titel der Arbeit: Ätiologie, Pathogenese, Diagnose und Therapie von Wadenkrämpfen.
Habilitation 1992 (Frauenheilkunde), Univ. Heidelberg
Titel der Arbeit: Immunantwort bei gynäkologischen Operationen. Stellenwert von Zytokinen und Immunzellen für den prä- und postoperativen Krankheitsverlauf.

akademische Selbstverwaltung:
1997-2002 Direktor der Univ.-Frauenklinik
Funktionen:
Mitherausgeber von "Der Gynäkologe", Springer-Verlag, offizielles Fortbildungsorgan der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
Wiss. Beirat von "Geburtshilfe und Frauenheilkunde", Thieme-Verlag
Wiss. Beirat von "Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie", Enke-Verlag
Wiss. Beirat "Deutsches Ärzteblatt" als Fachvertreter für Gynäkologie und Geburtshilfe
seit 2010 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Infektionen und Infektionsimmunologie sowie Immunologie in der Gynäkologie und Geburtshilfe
Past-Präsident der Bayerischen Gesellschaft für Geburtshilfe und Frauenheilkunde
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Perinatalmedizin
Bayerische Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie
Norddeutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
Mittelrheinische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
Deutsche Krebsgesellschaft
Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie
Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie
Deutsche AIDS-Gesellschaft (DAIG)
American Society of Hematology
Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
Deutsch-Griechische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Quellen:
eigene Angaben (Stand: September 2011)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
12.02.2008, klabahn  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Klaus Friese" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00001995
(abgerufen am 19.11.2017)