Zajonc, Ingrid

direkt zum Inhalt

Zajonc, Ingrid

Prof. Dr. agr. habil.
1980-1990 Hochschuldozentin für Pflanzenernährung und Düngung
1990-1992 ao. Professorin für Pflanzenernährung und Düngung

Fakultät:
1980-1990 Sektion Meliorationswesen und Pflanzenproduktion
1990-1992 Agrarwissenschaftliche Fakultät
Institut:
Wissenschaftsbereich Pflanzenernährung und Düngung (PED)
Institut für Bodenkunde und Pflanzenernährung
Lehr- und Forschungsgebiete:
Pflanzenphysiologie und -ernährung, Diagnose von Ernährungsstörungen
Mikronährstoffe im System Boden-Pflanze
Fachgebiet:
48 Land- und Forstwirtschaft

Lebensdaten:
geboren am 06.09.1936 in Vierraden (Schlesien)
Familie:
Vater Alfred Zajonc,  Ingenieur
Mutter Josefine Zajonc

Kurzbiographie:
1955 Abitur, Rostock
1955-1956 Studium der Chemie, Univ. Rostock
1956-1959 Laborantin an der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften - Institut für Landwirtschaftliches Versuchs- und Untersuchungswesen, Rostock
1959-1968 Technische Assistentin und Vorlesungsassistentin, Agrarwiss. Fakultät / PED, Univ. Rostock
1963-1968 Fernstudium an der Agrarwiss. Fakultät der Univ. Rostock
1968-1980 wiss. Assistentin und Oberassistentin (PED)
1972-1974 Zusatzstudium Hochschulpädagogik
1978-1992 wiss. Leiterin der Gefäßversuchsstation (PED)
1980-1990 Hochschuldozentin für Pflanzenernährung und Düngung, Univ. Rostock
1990-1992 ao. Professorin für Pflanzenernährung und Düngung, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1968 Dipl.-Landwirt, Univ. Rostock
Promotion 1971 Dr. agr., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Grundlagen und Erarbeitung des problemorientierten Ablaufplanes für eine schlagbezogene Mangan-Düngungsempfehlung mittels EDVA im Rahmen des Teilmodells Mikronährstoffdüngung.
Habilitation 1979 Dr. sc. agr. (Pflanzenernährung und Düngung), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Bedeutung der Mangan(Mn)-Düngung in der industriemäßigen Pflanzenproduktion.

akademische Selbstverwaltung:
1988-1992 Leiterin des Wissenschaftsbereiches PED
1991-1992 Sprecherin des Instituts für Bodenkunde und Pflanzenernährung
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Bodenkundliche Gesellschaft der DDR
Agrarwissenschaftliche Gesellschaft der DDR
Deutsche Gesellschaft für Pflanzenernährung

Werke (Auswahl):
Zajonc; I.; Borchmann, W.: Bedeutung des Mikronährstoffes Mangan für die Rapsproduktion. Mengen und Spurenelemente. Arbeitstagung. Leipzig 1983. S. 159-165.
Zajonc, I.; Borchmann, W.: Mikronährstoffdüngung und Erhöhung ihrer Effektivität. Teil I: Effektivitätserhöhung durch Kenntnis und Mobilisierung natürlicher Nährstoffquellen. In: Wiss. Zeitschrift. Wilhelm-Pieck-Univ. Rostock, 32 (1983), NW 4, S. 47-50.
Zajonc, I.; Borchmann, W.: Mikronährstoffdüngung und Erhöhung ihrer Effektivität. Teil II: Effektivitätserhöhung durch Kenntnis des Nährstoffbedarfs der Fruchtarten und gezielte Bedarfsdeckung. In: Wiss. Zeitschrift. Wilhelm-Pieck-Univ. Rostock, 33 (1984), NW 5, S. 31-34.
Zajonc, I.; Borchmann, W.: Ergebnisse zur terminisierten Mn-Blattdüngung verschiedener Getreidearten. Mengen und Spurenelemente. Arbeitstagung. Leipzig 1984. S. 318-325.
Zajonc, I.; Borchmann, W.: Arten- und sortenspezifische Cu- und Mn-Aufnahme bei Winterformen von Weizen, Roggen und Triticale. Tagungsbericht, AdL der DDR, Berlin (1988) 267, S. 335-342.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Februar 2008)
weitere Literatur:
Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender 1996 (17. Ausgabe).
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
20.02.2008, mglasow  /  17.05.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Ingrid Zajonc" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002010
(abgerufen am 22.11.2017)