Bock, Jürgen

direkt zum Inhalt

Bock, Jürgen

Prof. Dr. rer. biol. hum. habil.
1980-1984 Hochschuldozent für Wahrscheinlichkeitstheorie und Mathematische Statistik
1984-1985 o. Professor für Stochastik (Biometrie)

Fakultät:
1980-1985 Sektion Mathematik
Fachgebiet:
31 Mathematik

E-Mail-Adresse:
moc.loa(ta)geiskcob

Lebensdaten:
geboren am 06.06.1943 in Danzig
Konfession:
evangelisch

Kurzbiographie:
1961 Abitur
1961-1966 Studium der Mathematik, Univ. Rostock
1966-1967 Teilaspirantur an der TU Budapest
1967-1970 Aspirantur am Mathematischen Forschungsinstitut der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, Abteilung Mathematische Statistik, Budapest
1970-1978 wiss. Mitarbeiter im Forschungszentrum für Tierproduktion der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR, Abteilung Biomathematik und EDV
1979-1980 wiss. Oberassistent an der Sektion Mathematik, Univ. Rostock
1980-1984 Hochschuldozent für Wahrscheinlichkeitstheorie und Mathematische Statistik, Univ. Rostock
1984-1985 o. Professor für Stochastik (Biometrie), Univ. Rostock
1987 Übersiedlung in die Bundesrepublik Deutschland
1987 Gastaufenthalt im Institut für Medizinische Informatik und Statistik an der Medizinischen Univ. Lübeck
1988 Umhabilitation (Wahrscheinlichkeitstheorie und Mathematische Statistik) an die MH Hannover, PD Dr. rer. biol. hum. habil.
1988-1989 wiss. Mitarbeiter im Institut für Biometrie der MH Hannover
seit 1989 apl. Professor für Wahrscheinlichkeitstheorie und Mathematische Statistik, MH Hannover
1989-2004 Leitender wiss. Mitarbeiter in der F. Hoffmann-La Roche AG, Basel (Schweiz)
1992-1998 Lehrauftrag an der Univ. Basel (Schweiz)
akademische Abschlüsse:
Studium 1966 Dipl.-Mathematiker, Univ. Rostock
Promotion 1972 Dr. rer. nat., Ungarische Akademie der Wissenschaften Budapest
Habilitation 1979 Dr. sc. nat., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Die Bestimmung des Stichprobenumfangs in der linearen Regressionsanalyse Modell I und II.

wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Internationale Biometrische Gesellschaft

Werke (Auswahl):
Bock, J. (1974): Planung des Stichprobenumfangs beim Newman-Keuls-Test. Biometrische Zeitschrift 16, 6, S. 417-422.
Rasch, D.; Herrendörfer, G.; Bock, J. und K. Busch (1981): Verfahrensbibliothek, Versuchsplanung und -auswertung. Band III, VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag, Berlin. (Neuauflage R. Oldenburg-Verlag, München 1995; als E-Book R. Oldenburg-Verlag, München 2008).
Bock, J. (1984): Die Bestimmung des Stichprobenumfangs in der linearen Regresssionsanalyse ModellI und II, Nova acta Leopoldina, Nr. 254, Band 55, Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina Halle.
Bock. J. (1998): Die Bestimmung des Stichprobenumfangs für biologische Experimente und kontrollierte klinische Studien. R. Oldenbourg Verlag, München und Wien.
Bovier, P.A.; Bock, J.; Loutan,L.; Farinelli, T.; Glueck, R.; Herzog, C. (2002): Long-Term Immunogenicity of an Inactivated Virosome Hepatitis A Vaccine. Journal of Medical Virology 68: pp 498-493.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Februar 2008)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
20.02.2008, mglasow  /  25.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Jürgen Bock" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002011
(abgerufen am 25.11.2017)