Diwok, Kurt

direkt zum Inhalt

Diwok, Kurt

Prof. Dr. med. habil.
1975-1979 Hochschuldozent für Innere Medizin
1979-1992 o. Professor für Innere Medizin
1992-1999 Professor (C3) für Innere Medizin

Fakultät:
1975-1990 Bereich Medizin
1990-1999 Medizinische Fakultät
Institut:
Klinik und Poliklinik für Innere Medizin
Lehr- und Forschungsgebiete:
Gastroenterologie, Pneumologie, Endoskopie, Berufskrankheiten (Atmungsorgane), Gutachtenmedizin
Fachgebiet:
44 Medizin

weitere Vornamen:
Emil Franz
Lebensdaten:
geboren am 18.08.1933 in Reichenberg (Böhmen)
gestorben am 09.09.2015
Konfession:
römisch-katholisch
Familie:
Vater Emil Diwok,  Lehrer
Mutter Maria Diwok,  Lehrerin

Kurzbiographie:
1952 Abitur, Teterow
1952-1957 Studium der Humanmedizin, Univ. Rostock
1958-1975 Fach- und Oberarzt an der Klinik für Innere Medizin, Univ. Rostock
1965 Facharzt für Innere Medizin
1974 Abteilungsleiter der Abteilung Pneumologie
1975-1979 Hochschuldozent für Innere Medizin, Univ. Rostock
1979-1992 o. Professor für Innere Medizin, Univ. Rostock
1992-1998 Professor für Innere Medizin, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1957 Medizinisches Staatsexamen, Univ. Rostock
Promotion 1958 Dr. med., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Seitendifferenzen des Blutdrucks bei lokalen Temperaturreizen an der oberen Extremität des Menschen.
Habilitation 1969 Dr. med. habil. (Innere Medizin), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Pankreassekretionsstudien am Menschen.

akademische Selbstverwaltung:
1974-1990 stellv. Klinikdirektor
1984-1988 stellv. Prorektor für medizinische Betreuung
1988-1990 Mitglied im Disziplinarausschuss für Hochschullehrer
Funktionen:
1989-1999 Vorsitzender der Medizinischen Gesellschaft Rostock
1995-1997 Vorsitzender der Norddeutschen Gesellschaft für Pneumologie
1996-1998 Beiratsmitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin
Gesellschaft der Internisten M-V
Ehrungen:
2003 Ehrenmitgliedschaft der Gesellschaft der Naturforscher und Ärzte Rostock

Werke (Auswahl):
Diwok, K.; Gülzow, M.: Therapie bei Kranken mit einer Magenoperation vom Standpunkt des Internisten. In: Bartelheimer, H., Maurer, H. J.; Schreiber, H. W.: Magenoperation und Magenoperierter. de Gruyter: Berlin 1969, 400-420.
Diwok, K.: mehrere Beiträge in: Gülzow, M.: Erkrankungen des exkretorischen Pankreas. Fischer: Jena 1975.
Diwok, K.: mehrere Beiträge in: Sundermann, A.: Lehrbuch der Inneren Medizin, Band I, Teil 2, Fischer: Jena 1978.
Diwok, K. [u.a.]: Pleuraasbestose bei Werftangehörigen. Z. ges. inn. Med. 34 (1979), 76-77.
Diwok, K.; Wendel, H.: Asbestose. Med. akt. 11 (1985), 491-494.
Diwok, K. [u.a.]: Hyperamylasämie - eine Erscheinungsform des paraneoplastischen Syndroms. Münch. Med. Wschr. 132 (1990), 33-34.
Diwok, K.: mehrere Beiträge in: Konietzko, N., H. Wendel, B. Wiesner: Erkrankungen der Lunge. Walter de Gruyter, Berlin, New York 1995.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Mai 2010)
weitere Literatur:
Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender 2006. Med.-Naturwiss.-Technik, de Gruyter: Berlin 1996. S. 235.
Wietig, Michael; Frick, Marcus: Prof. Dr. Kurt Diwok – Gratulation zum 80. Geburtstag, in: Ärzteblatt M-V 23 (2013) Heft 8, S. 306. (Link öffnen externer Link)
Brinckmann, W.: Nachruf auf Prof. Dr. med. habil. Kurt Diwok. In: Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern, 11/2015, S. 427. (Link öffnen externer Link)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
03.03.2008, mglasow  /  10.08.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Kurt Diwok" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002039
(abgerufen am 18.11.2017)