Schmitz, Gerhard

direkt zum Inhalt

Schmitz, Gerhard

Prof. Dr. rer. nat. habil.
1993-1995 Privatdozent für die Dynamik der Atmosphäre
1995-2006 apl. Professor für die Dynamik der Atmosphäre

Fakultät:
1993-2006 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Institut:
Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik e.V. an der Univ. Rostock
Lehr- und Forschungsgebiete:
Physik des Klimas, Großräumige Atmosphärische Zirkulation, Dynamik der Mittleren Atmosphäre, Wellen in fluiden Medien
Fachgebiet:
33 Physik

E-Mail-Adresse:
ed.nrobk-pai(ta)ztimhcs

Lebensdaten:
geboren am 07.04.1941 in Rostock
Konfession:
römisch-katholisch
Familie:
Ehefrau Christine Margot Schmitz, geb. Naumann, Kinder: Peter, Ulrike
Vater Prof. Dr. Gerhard Schmitz,  Professor für Strömungslehre an der Univ. Rostock (Link öffnen Link)
Mutter Hildegard Schmitz
Bruder Prof. Dr.-ing. habil. Klaus-Peter Schmitz,  Professor für Biomedizinische Technik an der Univ. Rostock (Link öffnen Link)

Kurzbiographie:
1958 Abitur, Rostock
1958-1959 Elektro-Schweißer im VEB Warnowwerft Warnemünde
1959-1964 Studium der Physik, Univ. Rostock
1964-1967 wiss. Aspirant, Institut für Theoretische Physik, Univ. Rostock
1967-1968 wiss. Assistent, Mathematisches Institut, Univ. Rostock
1968-1991 wiss. Mitarbeiter, Observatorium für Atmosphärenforschung Kühlungsborn
1980 Forschungsaufenthalt am Rechenzentrum der Russischen Akademie der Wissenschaften, Novosibirsk
1991 kommissarische Leitung des Observatoriums für Atmosphärenforschung Kühlungsborn
1991-1992 Mitwirkung in der Gründungskommission für das Institut für Atmosphärenphysik (IAP), Kühlungsborn
1992-1993 Wahrnehmung der Aufgaben des Direktors am IAP
1993 Forschungsaufenthalt an der Univ. of Washington, Seattle (USA)
1993-1995 Privatdozent für die Dynamik der Atmosphäre, Univ. Rostock
1993-2006 Abteilungsleiter am IAP
1995-2006 apl. Professor für die Dynamik der Atmosphäre, Univ. Rostock
2006 Ruhestand
akademische Abschlüsse:
Studium 1964 Dipl.-Physiker, Univ. Rostock
Promotion 1967 Dr. rer. nat., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Zur statistischen Thermodynamik von Systemen geladener Teilchen mit kurz- und weitreichenden Wechselwirkungen.
Habilitation 1978 Dr. sc. nat., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Zur Wechselwirkung planetarer Wellen und der mittleren Zirkulation in der oberen Troposphäre und Stratosphäre.

Funktionen:
1983 Mitglied der Internationalen Kommission für Meteorologie der oberen Atmosphäre

Werke (Auswahl):
Schmitz, G. (1968): Zur statistischen Thermodynamik von Teilchensystemen mit kurz- und weitreichenden Wechselwirkungen. Ann. der Physik, 21, 31-44.
Schmitz, G. Grieger, N. (1980): Model calculations on the structure of planetary waves in the upper troposphere and lower stratosphere as a function of the wind field in the upper stratosphere. Tellus, 32, 207-214.
Schmitz, G., Dethloff, K. (1984): Interpretation of quasi-geostrophic potential vorticity fluxes on the basis of climatolocical data. Z. Meteorologie, 3, 159-165.
Schmitz, G., Grieger, N., Krüger, W. (1987): Die transienten Eddy-Transporte in der Projektion auf die langen atmosphärischen Wellen auf der Basis des FGGE-Winters 1978/79. I. Impuls- und Wärmetransport. Z. Meteorologie 37, 12-32.
Becker, E., Schmitz, G., Geprägs, R. (1997): The feedback of midlatitude waves onto the Hadley cell in a simple general circulation model. Tellus, 49A, 182-199.
Achatz,U., Schmitz, G. (2006): Shear and Static Instability of Inertia-Gravity Wave Packets: Short-Term Development, and Three-Dimensional Structure. J. Atmos. Sci., 63, 397-413.
Nachweis von Publikationen:
Schriftenverzeichnis: siehe Anhang

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Januar 2016)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
04.03.2008, mglasow  /  29.08.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Gerhard Schmitz" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002049
(abgerufen am 22.11.2017)