Lochbrunner, Stefan

direkt zum Inhalt

Lochbrunner, Stefan

Prof. Dr. rer. nat.
seit 2007 Professor (W3) für Experimentalphysik

Fakultät:
seit 2007 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
seit 2008 Interdisziplinäre Fakultät
Institut:
Institut für Physik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Molekülphysik und Physik organischer Systeme, Spektroskopische Methoden mit höchster Zeitauflösung
Fachgebiet:
33 Physik

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu(ta)rennurbhcol.nafets
Homepage:

weitere Vornamen:
Cletus
Lebensdaten:
geboren am 12.05.1967 in Regensburg
Konfession:
römisch-katholisch
Familie:
Vater Hermann Lochbrunner,  Richter
Mutter Agnes Lochbrunner, geb. Weilner,  Lehrerin

Kurzbiographie:
1986 Abitur, München
1986-1987 Grundwehrdienst
1987-1994 Studium der Allgemeinen Physik an der TU München
1997 freier wiss. Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Quantenoptik, Abteilung Laserchemie, München
1998-2000 wiss. Mitarbeiter am Institut für Medizinische Optik der Univ. München
2000-2007 wiss. Assistent und Oberassistent am Lehrstuhl für BioMolekulare Optik der Univ. München
seit 2007 Professor (W3) für Experimentalphysik an der Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1994 Dipl.-Physiker, TU München
Promotion 1997 Dr. rer. nat., Univ. München
Titel der Arbeit: Zeitaufgelöste Untersuchungen ultraschneller Relaxationsprozesse bei Polyenen in Lösung.
Habilitation 2004 (Experimentalphysik), Univ. München
Titel der Arbeit: Exploring the multidimensional character of ultrafast molecular dynamics.

akademische Selbstverwaltung:
2010-2012 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Physik
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Physikalische Gesellschaft
Ehrungen:
2004 Förderpreis der Münchener Univ.-Gesellschaft für die herausragende Habilitationsarbeit

Werke (Auswahl):
F. Fennel and S. Lochbrunner: Exciton-exciton annihilation in a disordered molecular system by direct and multistep Förster transfer. Phys. Rev. B 92 (2015), 140301.
A. Neubauer, G. Grell, A. Friedrich, S. Bokarev, P. Schwarzbach, F. Gärtner, A.-E. Surkus, H. Junge, M. Beller, O. Kühn, and S. Lochbrunner: Electron and Energy-Transfer Processes in a Photocatalytic System Based on an Ir(III)-Photosensitizer and an Iron Catalyst. J. Phys. Chem. Lett. 5 (2014), 1355-1360.
H. Marciniak, X.-Q. Li, F. Würthner, and S. Lochbrunner: One dimensional exciton diffusion in perylene bisimide aggregates. J. Phys. Chem. A 115 (2011), 648-654.
S. Lochbrunner [u.a.]: Ultrafast Exciton Relaxation in Microcrystalline Pentacene Films. Phys. Rev. Lett. 99 (2007), 176402.
S. Lochbrunner; A. J. Wurzer; E. Riedle: The microscopic mechanism of ultrafast excited state proton transfer: a 30 fs study of 2-(2'-hydroxyphenyl)benzothiazole. J. Phys. Chem. A 107 (2003), 10580-10590.
Nachweis von Publikationen:
Publikationsverzeichnis auf Institutshomepage (Link öffnen externer Link)

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Dezember 2015)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
18.03.2008, mglasow  /  05.01.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Stefan Lochbrunner" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002074
(abgerufen am 22.11.2017)