Putzke, Hans-Peter

direkt zum Inhalt

Putzke, Hans-Peter

Prof. Dr. med. habil.
1970-1976 Hochschuldozent für Pathologische Anatomie
1976-1992 ao. Professor für Pathologische Anatomie
1992-1996 Professor (C3) für Pathologische Anatomie

Fakultät:
1970-1990 Bereich Medizin
1990-1996 Medizinische Fakultät
Institut:
Institut für Pathologie
Lehr- und Forschungsgebiete:
Pathologie des exokrinen Pankreas, experimentelle und klinikopathologische Forschungen zur Ätiologie und Pathogenese der Pankreatitis
Fachgebiet:
44 Medizin

weitere Vornamen:
Ferdinand
Lebensdaten:
geboren am 14.05.1931 in Lübeck
Familie:
Vater Willi Putzke,  Dekorateur und Werbeleiter
Mutter Irma Putzke, geb. Küntzel,  Kontoristin

Kurzbiographie:
1951 Abitur, Rostock
1951-1957 Studium der Humanmedizin an der Univ. Rostock
1957-1961 Facharztausbildung (Allgemeine und spezielle Pathologie) am Institut für Anatomische Pathologie, Univ. Rostock
1960-1961 Vertretung der ärztlichen Betreuung in der Rheuma-Klinik Bad Sülze (Vorpommern)
1961-1970 wiss. Assistent und Oberarzt am Institut für Anatomische Pathologie, Univ. Rostock
1970-1976 Hochschuldozent für Pathologische Anatomie, Univ. Rostock
1976-1992 ao. Professor für Pathologische Anatomie, Univ. Rostock
1992-1996 Professor (C3) für Pathologische Anatomie, Univ. Rostock
1996 Ruhestand
akademische Abschlüsse:
Studium 1957 Medizinisches Staatsexamen, Univ. Rostock
Promotion 1958 Dr. med., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Wachsplattenmodell eines Fibroadenoms der menschlichen Brustdrüse.
Habilitation 1966 Dr. med. habil. (Allgemeine und spezielle Pathologie), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Histologische, histochemische und ultramikroskopische Untersuchungen über die experimentelle Beeinflussung der Funktion und Kinetik der äußeren Pankreassekretion.

akademische Selbstverwaltung:
stellv. Institutsdirektor für Forschung und Ausbildung
1974-1983 Vorsitzender der Prüfungskommission Klinische Medizin
Funktionen:
Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Kiefer- und Gesichtschirurgie
Vorsitzender der Medizinischen Gesellschaft Rostock
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Gesellschaft für Topochemie
Gesellschaft für Elektronenmikroskopie
Gesellschaft für Gastroenterologie
Deutsche Gesellschaft für Pathologie
Ehrungen:
1981 Univ.-Preis

Werke (Auswahl):
H.-P. Putzke; H. Quenkert: Zur 100jährigen Geschichte der Naturforschenden und Medizinischen Gesellschaft zu Rostock. Rostock 1992.
A. Ändra; G. Naumann; H.-P. Putzke [u.a.]: Odontogene pyogene Infektionen. Leipzig 1991.
H.-P. Putzke: Exokrines Pankreas. In: D. Schreiber (Hrsg.): Spezielle Pathologie. Jena: Fischer 1986.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: März 2008)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
19.03.2008, mglasow  /  25.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Hans-Peter Putzke" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002077
(abgerufen am 18.11.2017)