Hauenstein, Karlheinz

direkt zum Inhalt

Hauenstein, Karlheinz

Prof. Dr. med. habil.
seit 1996 Professor für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Fakultät:
1996-2011 Medizinische Fakultät
seit 2012 Universitätsmedizin
Institut:
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Lehr- und Forschungsgebiete:
Arterielle interventionelle superselektive Therapie des inoperablen Pankreaskarzinoms mit mikroverkapselten gentechnisch veränderten Zellen
f-MRT bei Persönlichkeitsstörungen
Stammzellforschung bei Neurodegenerativer Erkrankungen
in vivo-Spektroskopie bei Neurodegenerativen Erkrankungen zur Threrapeutischen Erfolgskontrolle
MRT-Kontrastmittel zur Differenzierung fokaler Leberläsionen; transjuguläre Pfortaderrekanalisationen vor Pankreasresektion
Stammzellforschung Herz
Fachgebiet:
44 Medizin

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu.dem(ta)nietsneuah.zniehlrak
Homepage:

weitere Vornamen:
Hans
Lebensdaten:
geboren am 17.05.1951 in Leipzig
Konfession:
evangelisch-lutherisch
Familie:
Vater Prof. Dr. med. Dr. dent. Johann Hauenstein,  Professor
Mutter Dr. med. dent. Hildegard Hauenstein,  Zahnärztin

Kurzbiographie:
1969 Abitur, Leipzig
1969-1975 Studium der Humanmedizin an den Univ. Leipzig und Erlangen
1975-1976 Medizinalassistentenzeit: Stoffwechselklinik Mergentheim (Innere Medizin) und Kreiskrankenhaus Lindenberg (Chirurgie)
1977-1984 wiss. Assistent am Pathologischen Institut (Ludwig-Aschoff-Haus) und an der Radiologischen Klinik, Abteilung Röntgendiagnostik der Univ. Freiburg
1984 Anerkennung als Facharzt für Radiologie
ab 1985 Oberarzt an der Radiologischen Klinik, Univ. Freiburg
1989 Fachkundeerwerb Nuklearmedizin "Diagnostik und Therapie"
1993-1996 apl. Professor für Radiologie, Univ. Freiburg
seit 1996 Professor für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1975 Medizinisches Staatsexamen, Univ. Erlangen
Promotion 1977 Dr. med., Univ. Erlangen
Titel der Arbeit: Klinische, humorale und histologische Befunde bei hepatischen Porphyrien.
Habilitation 1988 Dr. med. habil. (Radiologie), Univ. Freiburg
Titel der Arbeit: Aussagekraft moderner bildgebender Verfahren hinsichtlich Dignität und morphologischem Aufbau fokaler Leberveränderungen - eine vergleichende tierexperimentelle und klinische Studie auf der Basis des histologischen Schnittbildes.

akademische Selbstverwaltung:
seit 1996 Institutsdirektor
Funktionen:
1989 Sektionsleiter der Sektion "Radiologie" der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
1989 Mitglied des erweiterten Vorstandes der DEGUM
1990 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft "Ultraschall" der Deutsche Röntgengesellschaft (DRG)
1992-1996 Mitglied des Weiterbildungsausschusses der Ärztekammer Südbaden
seit 1992 Mitglied des Ausschusses "Qualitätssicherung" der Bundesärztekammer
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
seit 1989 Korrespondierendes Mitglied der nordamerikanischen Röntgengesellschaft (RSNA)
Ehrungen:
1988 Wilhelm-Conrad-Röntgen-Preis der DRG
1998 Ehrenmitglied der ungarischen Röntgengesellschaft

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Juni 2011)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
02.04.2008, mglasow  /  28.05.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Karlheinz Hauenstein" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002100
(abgerufen am 24.11.2017)