Ehrenberg, Victor

direkt zum Inhalt

Ehrenberg, Victor

Prof.
1882-1888 o. Professor der Rechte/Deutsches Recht

Fakultät:
1882-1888 Juristische Fakultät
Lehr- und Forschungsgebiete:
Privatversicherungsrecht
Fachgebiet:
86 Recht

weitere Vornamen:
Gabriel
Lebensdaten:
geboren am 22.08.1851 in Wolfenbüttel
gestorben am 10.03.1929 in Göttingen
Konfession:
jüdisch, später zum evangelischen Glauben konvertiert
Familie:
Vater Philipp Samuel Ehrenberg (1811-1883),  Gymnasialdirektor, Wolfenbüttel
Mutter Julie Ehrenberg, geb. Fischel (1821-1922)
Bruder Richard Ehrenberg (1857-1921),  o. Professor der Staatswissenschaften an der Univ. Rostock (Link öffnen Link)
Schwiegervater Rudolf von Jhering (1818-1892),  o. Professor der Rechte, Univ. Rostock (Link öffnen Link)
Schwiegersohn Max Born (1882-1970),  Professor für Physik, Univ. Göttingen und Nobelpreisträger für Physik (1954)

Kurzbiographie:
1871 Abitur, Wolfenbüttel
1871-1876 Studium der Rechte, Univ. Göttingen, ab 1871 Univ. Leipzig, ab 1873 Univ. Heidelberg, ab 1874 Univ. Göttingen und ab 1876 Univ. Strassburg
1877-1882 Privatdozent, Univ. Göttingen
1882-1888 o. Professor der Rechte/Deutsches Recht, Univ. Rostock
1888-1911 o. Professor, Univ. Göttingen
1911-1922 o. Professor, Univ. Leipzig
akademische Abschlüsse:
Promotion 1876 Dr. iur., Univ. Göttingen
Titel der Arbeit: Das freie Gesinde im fränkischen Reich.
Habilitation 1877 Dr. iur. habil. (Deutsches Recht), Univ. Göttingen
Titel der Arbeit: Commendation und Huldigung nach fränkischem Recht.

akademische Selbstverwaltung:
1885-1886 Dekan
Funktionen:
1895 Gründer des ersten versicherungswissenschaftlichen Seminars, Univ. Göttingen
1900 Mitbegründer des Vereins für Versicherungswissenschaft
1889-1922 Mitherausgeber von Iherings Jahrbüchern für die Dogmatik des heutigen römischen und deutschen Privatrechts
Ehrungen:
Roter Adler Orden IV. Kl.
Geheimer Justizrat
weitere Informationen:
Begründer der Wissenschaft des Versicherungsrechts in Deutschland.

Werke (Auswahl):
Beschränkte Haftung des Schuldners nach See- und Handelsrecht. Jena 1880.
Die deutsche Rechtsgeschichte und die juristische Bildung. Leipzig 1894.
Kritik des Gesetzentwurfs über den Versicherungs-Vertrag. Berlin 1904.
Arbeiterpensionskassen und Arbeitsvertrag. Jena 1908.
Privatversicherungsrecht. Berlin 1923.

Quellen:
Personalakte Viktor Ehrenberg, UAR
weitere Literatur:
Audring, Gert (Hg.): Eduard Meyer - Victor Ehrenberg. Ein Briefwechsel 1914-1930. Berlin 1990.
Blaurock, Uwe: Victor Ehrenberg (1851-1929) - "Vater der Versicherungswissenschaft". In: Loos, Fritz (Hg.): Rechtswissenschaft in Göttingen. Göttinger Juristen aus 250 Jahren. Göttingen 1987, S. 316-335.
Deutsches Biographisches Archiv II 314, 186-193; III 203, 265-269. (WBIS)
Ehrenberg, Victor: Victor Ehrenberg. In: Die Rechtswissenschaft der Gegenwart in Selbstdarstellungen. Bd. 1, Leipzig 1924, S. 59-85.
Festschrift der Leipziger Juristenfakultät für Dr. Victor Ehrenberg zum 30. März 1926. Leipzig 1927.
Keller, Christian: Victor Ehrenberg und Georg Jellinek. Briefwechsel 1872-1911. Frankfurt am Main 2005.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
10.11.2010, klabahn  /  21.11.2018, btamm
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Victor Ehrenberg" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002122
(abgerufen am 13.12.2018)